40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Frauenfußball
  • » Liga-Trio stellt sich internationaler Konkurrenz
  • Liga-Trio stellt sich internationaler Konkurrenz

    Bielefeld (dpa). Ein Bundesliga-Trio stellt sich an diesem Wochenende beim 31. Frauenfußball-Hallenturnier in Bielefeld der internationalen Konkurrenz.

    Neben Titelverteidiger FCR Duisburg, der das Turnier in den vergangenen beiden Jahren gewann, sind der deutsche Meister Turbine Potsdam, der SC Bad Neuenahr sowie Zweitligist Herforder SV in der Sporthalle Jöllenbeck dabei. Für die drei Erstligisten ist das Turnier eine willkommene Generalprobe für den DFB-Hallenpokal am 23. Januar in Magdeburg.

    In der Vorrunde trifft UEFA-Cup-Sieger Duisburg in der Gruppe 1 auf Bad Neuenahr sowie Sparta Prag und den dänischen Meister Fortuna Hjörring. Die Potsdamerinnen, die sich bisher dreimal (2003, 2005, 2006) in die Siegerliste eintragen konnten, müssen sich in der zweiten Gruppe mit Lokalmatador Herford, Dänemarks Vizemeister Bröndby IF und dem schwedischen Spitzenclub Kristianstads DFF auseinandersetzen. «Natürlich wollen wir ganz vorne mit dabei sein. Schließlich reisen wir mit allen Nationalspielerinnen an und haben einen gewissen Anspruch an uns selbst», sagte Turbine-Trainer Bernd Schröder, der wie Duisburg seine beste Mannschaft ins Rennen schickt.

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige