40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Fußball-WM der Frauen
  • » DFB-Vize Ratzeburg: Interesse an WM sensationell
  • Aus unserem Archiv

    DüsseldorfDFB-Vize Ratzeburg: Interesse an WM sensationell

    Angesichts voller Stadien und hoher TV-Quoten sieht DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg bereits nach der ersten Woche ein «Teilziel» der Frauen-Fußball-WM in Deutschland erreicht.

    Sehr zufrieden
    DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg bei der Pressekonferenz in Düsseldorf.
    Foto: DPA

    «Ich hätte nicht mit so einer Resonanz gerechnet», räumte die Verantwortliche für Frauen- und Mädchenfußball im Deutschen Fußball-Bund (DFB) in Düsseldorf ein. «Das ist einfach getoppt worden durch das Interesse der Medien und der Zuschauer. Das ist einfach sensationell, einfach toll.»

    Durch die erste Weltmeisterschaft im eigenen Land habe man sich versprochen, auch Skeptiker des Frauenfußballs zu erreichen. «Es ist schon ein Teilziel erreicht, dass wir Leute ins Stadion bewegen können, die das erste Mal Stadionerfahrungen machen», sagte Ratzeburg. Die Partien der deutschen Mannschaft waren bereits vor Turnierbeginn ausverkauft, gegen Nigeria wurde mit 16,39 Millionen Zuschauern eine TV-Rekordquote für ein Frauenfußballspiel in Deutschland erreicht.

    Ratzeburg hofft, dass sich der Schwung der WM auch auf den Breitensport auswirkt. «Danach ist nicht alles zu Ende, im Grunde geht es erst richtig los», betonte das Mitglied der FIFA-Kommission für Frauenfußball. «Wir müssen überlegen, ob unsere Angebote reichen, alle Mädchen und Frauen zu erreichen, die Fußball spielen wollen.» Es gehe darum, sich frühzeitig um Mädchen mit Migrationshintergrund sowie eine Verbindung von Vereinen und Schule zu bemühen.

    Fußball Frauen WM Top News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix