40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Spielunterbrechungen: Platzsturm, Gewitter, Böller
  • Aus unserem Archiv

    LeverkusenSpielunterbrechungen: Platzsturm, Gewitter, Böller

    Spielunterbrechungen hat es im deutschen Profifußball schon häufiger gegeben. Meistens mussten die Schiedsrichter auf Fan-Ausschreitungen und Bengalos reagieren, Unwetter oder technische Malheure waren weitere Gründe.

    Platzsturm
    Beim Relegations-Rückspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC am 15.05.2012 stürmten Düsseldorfer Fans den Platz.
    Foto: Anke Hesse - dpa

    Die Deutsche Presse-Agentur dokumentiert eine Auswahl der vergangenen Jahren - beginnend mit einem der kuriosesten Vorfälle in der Liga-Historie:

    Böller
    Beim Spiel Bayer Leverkusen gegen Eintracht Frankfurt am 19.01.2013 flogen mehrere Feuerwerkskörper aus dem Frankfurter Fanblock auf den Platz.
    Foto: Marius Becker - dpa

    15. Mai 2012: Das Bundesliga-Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC (2:2) wird mehrmals wegen Bengalischer Feuer unterbrochen. In der Nachspielzeit stürmen Düsseldorfer Fans vor Abpfiff den Platz, was zu einer 20-minütigen Unterbrechung durch Schiedsrichter Wolfgang Stark führt. Erst als die Fans vom Spielfeld geschickt werden, geht die Partie weiter. Hertha protestiert gegen die Wertung, doch der Einspruch wird in zwei Instanzen abgelehnt.

    Stromausfall
    Beim Duell der SpVgg Greuther Fürth mit dem Karlsruher SC AM 14.02.2014 war es plötzlich dunkel. Der Grund: Ein Stromausfall.
    Foto: David Ebener - dpa

    19. Januar 2013: Die Bundesliga-Partie zwischen Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt (3:1) wird bereits nach einer Viertelstunde von Schiedsrichter Stark unterbrochen, da aus dem Frankfurter Fanblock Feuerwerkskörper auf den Platz fliegen. Nach einigen Minuten kann das Spiel fortgesetzt werden.

    Feuerwerkskörper
    Dynamo Dresden gegen Arminia Bielefeld - Abstiegskampf pur am 11.05.2014. Dresdner Fans warfen zwischendurch Feuerwerkskörper auf das Feld.
    Foto: Thomas Eisenhuth - dpa

    14. Februar 2014: Die Zweitliga-Begegnung zwischen der SpVgg Greuther Fürth und dem Karlsruher SC (1:1) muss für etwa 15 Minuten vom Unparteiischen Thorsten Kinhöfer unterbrochen werden. Der Grund für die unfreiwillige Pause: ein Stromausfall beim Abendspiel.

    Gewitter
    24.09.2014: Bayer Leverkusen gegen FC Augsburg. Ein heftiges Gewitter zwingt Schiedsrichter Guido Winkmann das Spiel zu unterbrechen - er sah die Spieler gefährdet.
    Foto: Federico Gambarini - dpa

    11. Mai 2014: Im Zweitliga-Abstiegskampf zwischen Dynamo Dresden und Arminia Bielefeld (2:3) fliegen Feuerwerkskörper auf den Platz, die Spieler sind gefährdet. Schiedsrichter Manuel Gräfe unterbricht für etwa 15 Minuten. Nach der Partie müssen die Gäste das Stadion unter Polizeischutz verlassen.

    Schiedrichter-Verletzung
    Marco Fritz ersetzte am 26.09.2015 in der Partie Hamburger SV - FC Schalke 04 seinen Schiedsrichter-Kollegen Jochen Drees. Dieser hatte sich am Oberschenkel verletzt.
    Foto: Axel Heimken - dpa

    24. September 2014: Beim Spiel zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Augsburg (1:0) kommt es nach dem Seitenwechsel plötzlich zu einem kurzen, aber heftigen Gewitter. Schiedsrichter Guido Winkmann schickt die Mannschaften für acht Minuten in die Katakomben. Als sich das Unwetter beruhigt, geht die Partie in starkem Regen zu Ende.

    Trainer-Weigerung
    Schiedsrichter Felix Zwayer unterbrach am 21.02.2016 die Begegnung Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund. Leverkusens Trainer Roger Schmidt (4.v.l.) hatte sich geweigert auf die Tribüne zu gehen.
    Foto: - dpa

    26. September 2015: Schiedsrichter Jochen Drees erleidet im Match zwischen dem Hamburger SV und Schalke 04 (0:1) eine Oberschenkelverletzung und kann die Partie nicht zu Ende leiten. Nach einigen Minuten Unterbrechung übernimmt der vierte Offizielle, Marco Fritz.

    21. Februar 2016: In einem hitzigen Duell zwischen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund (0:1) schickt Schiedsrichter Felix Zwayer den Gäste-Coach Roger Schmidt nach gut einer Stunde auf die Tribüne. Als dieser sich zunächst weigert, verlässt der Unparteiische den Platz. Die Teams folgen. Nach knapp zehn Minuten Pause wird weitergespielt.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix