40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Magath im Titelduell kämpferisch: «Rot oder Blau»
  • Aus unserem Archiv

    GelsenkirchenMagath im Titelduell kämpferisch: «Rot oder Blau»

    Felix Magath gibt sich vor dem Titelendspurt in der Fußball-Bundesliga wieder kämpferisch: «Es gibt nur noch zwei Mannschaften, die realistische Chancen auf die Meisterschaft haben. Das sind der FC Bayern München und wir. Es gibt nur noch Rot oder Blau.»

    «Blau»
    Schalke-Trainer Felix Magath will am Saisonende über die Meisterschaft jubeln.

    Der FC Schalke 04 von Trainer Magath weist vor den letzten vier Spieltagen zwei Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter aus München auf. Trotz der zuletzt zwei Niederlagen gegen die Bayern und in Hannover wirft Magath dem Rekordmeister vor dem Heimspiel der Schalker gegen Borussia Mönchengladbach plötzlich wieder den Fehdehandschuh hin, nachdem er das Thema Meisterschaft öffentlich eigentlich schon abgehakt hatte. «Wir sind die einzige Mannschaft, die dem FC Bayern vier Spieltage vor Schluss noch Paroli bieten kann. Zwei Punkte sind aufzuholen», betonte der Coach, und ergänzte mit Blick auf den Rückstand der Verfolger Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund auf die Spitze: «Sechs oder acht Punkte sicher nicht.»

    Magath hofft, dass die Münchner angesichts ihrer Doppelbelastung mit den Champions-League-Spielen gegen Olympique Lyon noch Federn in der Liga lassen. «Wir haben die gute Situation, dass der FC Bayern im Halbfinale steht. Das sind große Spiele, die viel Aufmerksamkeit von der Mannschaft fordern. Und um diese Spiele herum hat schon so mancher Club in der nationalen Liga Punkte liegen gelassen», stichelte Magath mit einem Griff in die psychologische Trickkiste.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige