40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Julian Schieber: Keine Freude gegen alten Club
  • Aus unserem Archiv

    StuttgartJulian Schieber: Keine Freude gegen alten Club

    Freude kam bei Julian Schieber keine auf. Dabei hätte der U 21-Nationalspieler gleich doppelt Grund dazu gehabt.

    Bescheiden
    Julian Schieber (2.v.l) jubelt nach seinem Treffer zum 2:0 nur zurückhaltend.

    Der vom VfB Stuttgart für diese Saison an den 1. FC Nürnberg ausgeliehene bullige, kopfballstarke Stürmer erzielte gegen seinen Ex-Club das vorentscheidende 2:0, bereitete das 3:1 per Querpass glänzend vor und zählte zu den auffälligsten Akteuren der Franken.

    Damit hatte sich Schieber eigentlich selbst das schönste Geschenk einen Tag vor seinem 22. Geburtstag am 13. Februar gemacht. Aber wie vorher angekündigt, schrie er seine Freude über den sechsten Saisontreffer und den neunten Assist nicht laut hinaus. Und nach dem 4:1 gegen «seinen» VfB gab der Schwabe keine Kommentare ab. «Das ist doch verständlich», sagte Trainer Dieter Hecking, der den beim «Club» zum Stammspieler gereiften Schieber gerne längerfristig binden würde.

    Fredi Bobic betonte indes, dass Schieber «auf jeden Fall» nach Stuttgart zurückkomme - ohne das Horrorwort Abstieg in den Mund zu nehmen. Der VfB-Sportdirektor bescheinigte dem Nachwuchsmann, gegen sein altes Team «sehr gut gespielt» zu haben. Im schlimmsten Fall könnte Schieber zum Absturz seines Heimatvereins in die Zweite Liga beigetragen haben. Dann müsste er dem VfB mit seinen Toren eben zum sofortigen Wiederaufstieg verhelfen.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige