40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Hoffenheim-Trainer Gisdol: Volland wird nicht verkauft
  • Aus unserem Archiv

    ZuzenhausenHoffenheim-Trainer Gisdol: Volland wird nicht verkauft

    1899 Hoffenheim wird seinen umworbenen Angreifer Kevin Volland so schnell nicht hergeben. «Volland wird im Winter definitiv nicht verkauft», sagte Trainer Markus Gisdol.

    Unverkäuflich
    Hoffenheim will Kevin Volland unbedingt halten.
    Foto: Uwe Anspach - DPA

    Der 21 Jahre alte Profi spielt beim Fußball-Bundesligisten aus dem Kraichgau bislang eine überragende Saison und ist auch Kapitän der U 21-Nationalmannschaft. Volland hat zwar zu Saisonbeginn seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 verlängert, aber längst das Interesse von deutschen und englischen Spitzenclubs geweckt. Er hat bislang sieben Tore geschossen und vier vorbereitet.

    Für die Rückrunde haben die Hoffenheimer bereits vor Wochen Jiloan Hamad vom schwedischen Meister Malmö FF verpflichtet. «Hamad wird uns ab der Vorbereitung den Kader vervollständigen. An Neuzugängen ist aktuell nichts geplant», sagte Gisdol. Unverändert sei die Situation bei Ex-Nationaltorwart Tim Wiese, der längst nicht mehr zum Kader gehört und Einzeltraining erhält, aber: «Es wird nach Lösungen gesucht und wir hoffen, dass es eine baldige Lösung gibt», ergänzte der TSG-Chefcoach. Topverdiener Wiese hat einen Vertrag bis 2016.

    Darüberhinaus warnte Gisdol seine Mannschaft eindrücklich vor Schlusslicht Eintracht Braunschweig. «Es ist eine brandgefährliche Situation. Es gab ein Signal des Trainers. Ich sehe es als große Falle, in die wir nicht tappen dürfen, wenn wir denken, dass sie sich ergeben», sagte Gisdol vor der Begegnung beim Aufsteiger. «Der Braunschweiger Trainer will eine Reaktion seiner Mannschaft sehen und eine Verbrüderung mit den Fans schaffen. Das ist die Schwierigkeit in diesem Spiel.» Angeschlagen sind Niklas Süle, Sebastian Rudy und Torhüter Jens Grahl, den eine Jochbeinblessur plagt.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix