40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Hannovers Pinto heizt Stimmung mit Lästereien an
  • Aus unserem Archiv

    Hannovers Pinto heizt Stimmung mit Lästereien an

    Hannover (dpa). Hannovers Trainer Mirko Slomka hat das Fußballspiel gegen den niedersächsischen Bundesliga-Konkurrenten VfL Wolfsburg am Samstag als «Derby auf Sparflamme» bezeichnet, aber sein Spieler Sergio Pinto heizt die Stimmung an.

    Aufeinandertreffen
    Wolfsburgs Trainer Steve McClaren und Hannovers Trainer Mirko Slomka (r) zeigen sich während des Hinspiels engagiert.

    Der VfL «kann wahllos einkaufen», lästerte der Mittelfeldspieler über die Last-Minute-Transfers der Wolfsburger. Zu den kurzfristig neu verpflichteten VfL-Spielern sagte er: «Dann holen die sechs Spieler. Ist da eine Strategie oder ein Konzept dahinter? Ich weiß nicht.» Pinto gab zudem zum Besten: «Die Stadt Wolfsburg ist auch nicht gerade schön. Wolfsburg ist ja keine Stadt, das ist ja VW.» Ausgangspunkt der Lästereien war die Frage, ob sein Mitspieler Christian Schulz in der kommenden Saison zum VfL wechseln werde.

    Pinto dürfte so für Brisanz gesorgt haben, die sein Trainer dem Nachbarschaft-Duell nicht zugetraut hatte. «Es ist ein nicht ganz so großes Derby wie das am Freitag», sagte der ehemalige Schalke-Trainer mit Verweis auf das Duell der Gelsenkirchener gegen Borussia Dortmund. «Wenn es ein richtiges Derby mit solchen Emotionen wäre, dann wäre es ausverkauft.» Bisher sind erst 38 000 Karten für das Spiel in Hannover abgesetzt worden, das Stadion hat aber ein Kapazität von 49 000 Plätzen.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige