40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Erschöpfung: Zwangspause für Frankfurter Amedick
  • Aus unserem Archiv

    Frankfurt/MainErschöpfung: Zwangspause für Frankfurter Amedick

    Wegen eines Erschöpfungssyndroms hat sich Abwehrspieler Martin Amedick von Eintracht Frankfurt aus dem Trainingsbetrieb abgemeldet. Dies teilte der Bundesliga-Aufsteiger mit.

    Krank
    Martin Amedick muss nach seinem Wechsel zur Eintracht eine Pause einlegen.
    Foto: Uli Deck - DPA

    «Martin Amedick hat die sportliche Leitung von Eintracht Frankfurt darüber informiert, dass er sich aufgrund eines temporären Erschöpfungssyndroms in fachärztliche Behandlung begeben hat», heißt es in der Pressemitteilung. «Aus diesem Grund wird Martin Amedick bis auf weiteres nicht am Trainingsbetrieb der Lizenzspielermannschaft teilnehmen, um sich voll auf die anstehende Therapie konzentrieren zu können.»

    Amedick war im Januar vom 1. FC Kaiserslautern, wo er einst Kapitän war, nach Frankfurt in die 2. Liga gewechselt und hatte einen Vertrag bis 2014 erhalten. Bei der Eintracht konnte sich der 29-Jährige jedoch keinen Stammplatz erkämpfen und bestritt in der Rückrunde nur zwei Spiele.

    «Wir sind uns unserer Verantwortung für die Gesundheit unserer Spieler bewusst und werden Martin Amedick nach Kräften unterstützen», sagte Manager Bruno Hübner. Über die Dauer der notwendigen Behandlung könne derzeit keine Prognose abgegeben werden. Im vergangenen Jahr hatte Schalkes Trainer Ralf Rangnick mit einer ähnlichen Diagnose sein Amt aufgegeben und bundesweit für Schlagzeilen gesorgt.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige