40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Elf Zahlen zum 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga
  • Aus unserem Archiv

    BerlinElf Zahlen zum 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga

    Die Deutsche Presse-Agentur hat aussagekräftige Zahlen zum 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.

    Marcel Schäfer
    Wolfsburgs Marcel Schäfer traf gegen die Hertha.
    Foto: Annegret Hilse - dpa

    0 - Punkte des SV Werder in drei Spielen gegen die Aufsteiger Darmstadt und Ingolstadt

    3 - Die drei Saisonsiege bei 1899 Hoffenheim gehen auf das Konto von drei Trainern: Markus Gisdol gewann 3:1 in Augsburg, Huub Stevens 1:0 gegen Hannover 96 und Julian Nagelsmann 3:2 gegen Mainz 05

    6 - Zum sechsten Mal in den vergangenen sieben Spielen musste Eintracht Frankfurt gegen den HSV seine Abwehr umstellen. Immer fehlt jemand gesperrt oder verletzt

    9 - 9 der nur 16 Ingolstädter Tore fielen nach Standards. Aus dem Spiel heraus trafen die Bayern zuletzt im November am 13. Spieltag

    15 - Wolfsburgs Marcel Schäfer war schon der 15. VfL-Profi, dem in dieser Saison ein Tor gelang. Für keinen anderen Verein trafen so viele Spieler

    24 - Bundesligaspiele in Serie haben die Bayern gegen Aufsteiger gewonnen. Letzte Niederlage war ein 0:2 beim 1. FC Kaiserslautern im Jahr 2010

    25 - Werder Bremen kassierte im 25. Bundesliga-Spiel nacheinander mindestens ein Gegentor. In diesem Jahrtausend passierte dies keinem Team über einen längeren Zeitraum

    32 - 32 Monate hatte Marcel Schäfer in der Bundesliga kein Tor mehr markiert, jetzt kam der 31 Jahre alte Defensivspezialist beim 1:1 seiner Wolfsburger in Berlin zu seinem 13. Erstliga-Treffer

    36 - Torschüsse des FC Bayern gegen Darmstadt - Rekord seit Beginn der Datenerfassung

    39 - Tore haben Robert Lewandowski (22) und Thomas Müller (17) zusammen in dieser Saison erzielt

    88 - Prozent gewann seiner Zweikämpfe Gladbachs Rechtsverteidiger Nico Elvedi - Bestwert im Derby gegen Köln

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige