40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Elf Zahlen zum 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga
  • Aus unserem Archiv

    BerlinElf Zahlen zum 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga

    Die Deutsche Presse-Agentur hat Zahlen zum 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.

    Platzverweis
    HSV-Spieler Lewis Holtby wird vom Feld geschickt. Die Hamburger sind mit vier Platzverweisen Negativ-Spitzenreiter in der Bundesliga.
    Foto: Axel Heimken - dpa

    1 - Das 0:1 in Ingolstadt war die erste Niederlage von Aufsteiger RB Leipzig in der Fußball-Bundesliga.

    4 - Der HSV ist mit vier Platzverweisen (3 Rote Karten, einmal Gelb-Rot) Negativ-Spitzenreiter in der Bundesliga.

    5 - Spiele ohne Niederlage. So lautet die bisherige Bilanz von Peter Stöger in der Partien als Kölner Trainer gegen Borussia Dortmund.

    6 - Nach der sechsten Niederlage hintereinander stürzte der SV Darmstadt 98 ans Tabellenende.

    15 - Der FC Bayern hat die vergangenen 15 Bundesliga-Heimspiele gegen den VfL Wolfsburg gewonnen. Eine solche Serie gab es noch nie in Deutschlands höchster Spielklasse.

    64 - Mit 64 Jahren erlebte Ramon Berndroth sein erstes Bundesliga-Spiel als Cheftrainer. Der Interimscoach des SV Darmstadt 98 ist derzeit der älteste seiner Zunft im Oberhaus.

    650 - Das 5:0 gegen Wolfsburg war der 650. Heimsieg des FC Bayern in der Bundesliga in 877. Spielen.

    700 - Der Tor von Nils Petersen gegen Darmstadt war der 700. in der Bundesligahistorie des SC Freiburg.

    999 - Die 1000-Minuten-Marke erreichte Thomas Müller nicht. Sein Torfluch in der Fußball-Bundesliga war eine Minute vorher vorbei.

    2058 - Erstmals nach mehr als fünfeinhalb Jahren - oder exakt 2058 Tagen - gewann mit dem FC Ingolstadt in der Bundesliga wieder der Letzte gegen den Tabellenführer. Das letzte Mal war das Mönchengladbach am 23. April 2011 gegen Dortmund (1:0) gelungen

    45 793 - Gegen den FC Augsburg Zuschauer-Minusrekord in dieser Saison im Hamburger Volksparkstadion.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige