40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Die Zahlen vom 30. Bundesliga-Spieltag
  • Aus unserem Archiv

    BerlinDie Zahlen vom 30. Bundesliga-Spieltag

    Die Nachrichtenagentur dpa hat die Zahlen und Fakten zum 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt:

    Jubiläumstreffer
    Markus Feulner schoss das 1400. Tor für den 1. FC Nürnberg in dessen Bundesliga-Historie.
    Foto: Peter Steffen - DPA

    1 - Der SC Freiburg blieb mit dem 2:0 gegen Eintracht Braunschweig erstmals in dieser Saison vor heimischem Publikum ohne Gegentor.

    3 -Die Bayern sind seit drei Punktspielen ohne Sieg. Eine so lange Negativserie in der Liga gab es für den Rekordmeister zuletzt in der Hinrunde 2010 unter dem damaligen Trainer Louis van Gaal.

    9 -Borussia Mönchengladbach wartet nun schon 9 Jahre auf einen Bundesliga-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart.

    10 - Torschüsse ermittelten die Statistiker für Hannovers Lars Stindl - das sind genau doppelt so viel wie bei der gesamten HSV-Mannschaft.

    12 - HSV-Trainer Mirko Slomka hat alle Auswärtsspiele der laufenden Saison verloren, zunächst acht mit Hannover und nun auch noch vier mit dem Hamburger SV.

    26 - Das 0:3 gegen Dortmund war die erste Heimniederlage der Bayern nach 26 Partien und dem 1:2 gegen Leverkusen am 28. Oktober 2012.

    32 - Borussia Dortmund holte auswärts mehr Punkte (32) als im eigenen Stadion (29).

    51 - Werders Nils Petersen war für das 51. Eigentor der Bremer verantwortlich. Nur Eintracht Frankfurt (52) hat mehr.

    833 - Nur drei seiner 833 Heimspiele verlor der FC Bayern höher als beim 0:3 gegen Dortmund.

    1400 - Markus Feulner schoss am Samstag das 1400. Tor für den 1. FC Nürnberg in dessen Bundesliga-Historie. Ob in naher Zukunft noch viele hinzu kommen, ist ungewiss. Nach dem 1:4 in Wolfsburg droht dem «Club» der achte Abstieg aus der Fußball-Bundesliga.

    10 605 - Das Eigentor von Damir Vrancic zum 0:1 beim SC Freiburg war das erste in der Bundesliga für Eintracht Braunschweig seit dem 30. März 1985, also seit 10 605 Tagen.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige