40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » DFL-Geschäftsführer Hieronymus erlitt Schlaganfall
  • Aus unserem Archiv

    Frankfurt/MainDFL-Geschäftsführer Hieronymus erlitt Schlaganfall

    Der deutsche Fußball sorgt sich um Holger Hieronymus. Der stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsführung der Deutschen Fußball Liga (DFL) hat bereits am 13. April einen Schlaganfall erlitten und liegt seither in einem Krankenhaus auf der Intensivstation.

    Erkrankt
    Holger Hieronymus ist der Geschäftsführer der Deutschen Fußball-Liga (DFL).

    Der frühere Bundesligaprofi des Hamburger SV war in seiner Frankfurter Wohnung zusammengebrochen. «Wir sind entsetzt und haben seiner Familie unsere Unterstützung zugesichert. Wir vertrauen in die Kunst der Ärzte. Wenn es nötig sein sollte, werden wir alle Spezialisten verfügbar machen, die Verbindungen zum deutschen Spitzenfußball haben», sagte Ligaverbandspräsident Reinhard Rauball.

    Er verdeutlichte damit den Ernst der Lage. Über den derzeitigen Gesundheitszustand des 51 Jahre alten Hieronymus wollte sich die DFL öffentlich nicht äußern. Rauball rechnet mit einer längeren Auszeit für den früheren Bundesligaprofi des Hamburger SV. «Wir treffen nun alle Vorkehrungen, dass er ausreichend Zeit zur Genesung und Regeneration bekommt», erklärte Rauball.

    Seit 2005 arbeitet Hieronymus als Geschäftsführer Spielbetrieb für die DFL, wo er 2007 in den Vorstand des Ligaverbandes aufrückte. Zuvor war er bis August 2002 Sportchef beim Hamburger SV, mit dem er 1983 den Europapokal der Landesmeister gewonnen hatte. Von 1979 bis 1984 absolvierte er 121 Bundesligaspiele für den HSV, ehe er seine Laufbahn nach einem Zusammenprall mit dem Mannheimer Fritz Walter wegen eines Kreuzbandrisses sowie Meniskus- und Knorpelschadens schon mit 26 Jahren beenden musste.

    Am kommenden Freitag sollte Hieronymus die DFL gemeinsam mit Rauball und DFL-Geschäftsführer Christian Seifert beim Runden Tisch zum Thema Sicherheit mit den Innenministern der Bundesländer vertreten. Der Kampf gegen die zunehmende Gewalt in Stadien war zuletzt ein Schwerpunkt seiner Arbeit. «Für uns alle gab es keine Anzeichen, dass sich Holger Hieronymus in der Nähe einer solchen Problematik befinden könnte», sagte Rauball.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige