40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » DFB-Sportgericht bestätigt Sperre für Podolski
  • Aus unserem Archiv

    KölnDFB-Sportgericht bestätigt Sperre für Podolski

    Fußball-Bundesligist 1. FC Köln muss im Auswärtsspiel am Sonntag bei Hannover 96 ohne Lukas Podolski auskommen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) lehnte den Einspruch gegen die Sperre des Nationalspielers von einem Spiel am Freitag ab.

    Platzverweis
    Kölns Lukas Podolski (M) sah in der Partie gegen Hertha BSC die Rote Karte.
    Foto: Marius Becker - DPA

    Wie der DFB mitteilte, folgte das Gericht in mündlicher Verhandlung dem Einzelrichter-Urteil, das den Spieler wegen unsportlichen Verhaltens mit einem Spiel Sperre belegt hatte. «Nach der Beweisaufnahme steht für uns fest, dass kein Fall eines offensichtlichen Irrtums vorliegt. Podolski hat zur Rudelbildung beigetragen und seinem Gegenspieler im Brustbereich ans Trikot gefasst. Podolski hat also nicht nix gemacht. Nur dann hätten wir von der Regelstrafe von einem Spiel absehen können», sagte Hans E. Lorenz, der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts, zur Urteilsbegründung.

    Podolski war in der Partie des 1. FC Köln gegen Hertha BSC (1:0) nach einer Rudelbildung von Schiedsrichter Guido Winkmann mit der Roten Karte des Feldes verwiesen worden. Gegen die Sperre von einem Spiel hatte er Einspruch eingelegt und eine mündliche Verhandlung beantragt.

    Der 1. FC Köln hält sich die Option offen, gegen das neuerliche Urteil in Berufung zu gehen. «Das Urteil, die Sperre von einem Spiel aufrechtzuerhalten, widerspricht nicht nur unserem Gerechtigkeitsempfinden, sondern wohl dem von ganz Fußball-Deutschland», erklärte Claus Horstmann, Vorsitzender der FC-Geschäftsführung. «Der 1. FC Köln verzichtet auf eine Einstweilige Verfügung gegen das Urteil, da es zunächst wichtiger ist, dass uns Lukas im Heimspiel gegen Borussia Dortmund definitiv zur Verfügung steht. Gleichwohl behalten wir uns vor, nach diesem Urteil auch in die nächste Instanz zu gehen», sagte Horstmann.

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix