40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Der 31. Bundesliga-Spieltag im Telegramm
  • Aus unserem Archiv

    HamburgDer 31. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

    Den 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga eröffnet die Freitags-Partie des 1 FC Köln gegen den VfL Bochum, bevor die Titelfavoriten um die besten Plätze für das Finale um die deutsche Meisterschaft kämpfen.

    Favoriten
    Der FC Bayern München und der FC Schalke 04 sind die heißesten Anwärter auf die Meisterschaft.

    VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr)

    Der Herbstmeister aus Leverkusen wankt. Nach nur einem Zähler aus vier Spielen ist selbst die Qualifikation für die Champions League in Gefahr geraten. Eine weitere Schlappe könnte den Verlust des dritten Tabellenplatzes bedeuten. Dagegen haben die Gastgeber einen guten Lauf: Das stärkste Team der Rückrunde nimmt die Europa League ins Visier. Bayer kann wieder auf die zuletzt angeschlagenen Hyypiä und Castro bauen, der VfB hofft auf den Einsatz von Khedira und Hleb. (Heimbilanz: 15-4-11, 54:44 Tore)

    VfL Wolfsburg - Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr)

    Beide Teams befinden sich auf Aufholjagd. Die Bremer liebäugeln nach 12 Punkten aus den vorigen fünf Spielen mit der Champions League, die «Wölfe» nach drei Zu-Null-Siegen mit der Europa League. Die Brisanz der Partie wird durch das Duell der Torjäger Dzeko und Pizarro noch erhöht. Der Wolfsburger Dzeko führt mit 19 Treffern die Liga-Torschützenliste an. Pizarro fehlen nur zwei Treffer, um mit dem torgefährlichsten Ausländer der Liga-Geschichte Elber gleichzuziehen. (Heimbilanz: 4-3-5, 20:23 Tore)

    FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15.30 Uhr)

    Zwei Schlappen in Serie haben beim FC Schalke für Verunsicherung gesorgt. Dennoch hat Trainer Magath den Glauben an die Meisterschaft nicht verloren. «Zwei Punkte sind aufzuholen», sagte er mit Blick auf den geringen Abstand zu Tabellenführer FC Bayern. Rückkehrer Bordon soll der beim 2:4 in Hannover erstmals desolaten Abwehr zu mehr Stabilität verhelfen. Die seit acht Auswärtsspielen sieglosen Gäste müssen weiter auf Angreifer Friend verzichten. (Heimbilanz: 15-14-7, 57:44 Tore)

    Hamburger SV - FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr)

    Auf europäischer Bühne läuft alles nach Plan, national dagegen einiges aus dem Ruder. Ohne einen Sieg gegen Mainz könnte der HSV im Kampf um einen künftigen internationalen Startplatz weiter ins Hintertreffen geraten. Zu allem Überfluss wird nach dem Ausfall von Petric und der Sperre für Flaschenwerfer Guerrero das Personal im Angriff knapp. Doch zumindest auf die Heimstärke war zuletzt Verlass. Zudem stellt Mainz das schlechteste Auswärtsteam der Liga. (Heimbilanz: 2-1-0, 5:3 Tore)

    SC Freiburg - 1. FC Nürnberg (Samstag, 15.30 Uhr)

    Im Abstiegs-Duell mit den nur drei Punkte besseren Nürnbergern steht der Vorletzte aus Freiburg unter Zugzwang. Die schlechteste Rückrunden-Bilanz aller Bundesliga-Teams gibt zu denken: Schließlich stieg in den vergangenen zehn Jahren das Team mit der geringsten Ausbeute nach der Winterpause stets ab. Beim Gastgeber kehrte der genesene Toprak ins Mannschaftstraining zurück. Nürnberg-Coach Hecking vertraut der Elf, die gegen Wolfsburg unglücklich 0:2 verlor. (Heimbilanz: 2-1-1, 5:3 Tore)

    Bayern München - Hannover 96 (Samstag, 18.30 Uhr)

    Mit einem Heimsieg über Hannover will der FC Bayern die Tabellenführung verteidigen. Vor dem Champions-League-Halbfinale gegen Lyon ist Trainer van Gaal bemüht, alle Konzentration auf den Bundesliga-Alltag zu lenken. Allzu sicher sollten sich die Münchner ihrer Sache ohnehin nicht sein: Schließlich verbuchten die Norddeutschen in den vergangenen sechs Punktspielen zwei Zähler mehr. Der angeschlagene Münchner Manndecker Badstuber wird wohl geschont. (Heimbilanz: 17-2-1, 67:17 Tore)

    Borussia Dortmund - 1899 Hoffenheim (Sonntag, 15.30 Uhr)

    Obwohl ein Champions-League-Platz nur zwei Punkte entfernt liegt, überwiegt beim BVB die Sorge um die Europa-League-Qualifikation. Nach dem 0:1 in Mainz wurden Erinnerungen an das vorige Saisonfinale wach, bei dem das Team in letzter Sekunde patzte. Gegen die seit sechs Spielen sieglosen Gäste soll diese Angst vertrieben werden. Für den gesperrten Schmelzer rückt Dede ins Team. Owomoyela droht wegen einer Adduktorenzerrung auszufallen. Als Ersatz stünde Koch bereit. Hoffenheim setzt auf die Wirkung einer Aussprache zwischen Coach Rangnick und dem Spielerrat. (Heimbilanz: 0-1-0, 0:0 Tore)

    Eintracht Frankfurt - Hertha BSC (Sonntag, 17.30 Uhr)

    Brisanter könnte die Rückkehr von Hertha-Coach Funkel an seine alte Wirkungsstätte kaum sein. Angesichts von fünf Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz ist ein Sieg bei seinem einstigen Club Pflicht. Die zurückgewonnene Auswärtsstärke macht Hoffnung: Hertha feierte in der Rückrunde vier Siege - allesamt in der Fremde. Die zuletzt angeschlagenen Profis Gekas und Raffael gaben Entwarnung. Bei der Eintracht kehrt Franz nach Gelbsperre in die Abwehrkette zurück, Teber und Jung fallen dagegen verletzt aus. (Heimbilanz: 8-9-7, 39:36 Tore)

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige