40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » Balakow über Krisenverein VfB: «Glaube an die Rettung»
  • Aus unserem Archiv

    StuttgartBalakow über Krisenverein VfB: «Glaube an die Rettung»

    Der frühere VfB-Star Krassimir Balakow glaubt an die Rettung des Tabellenletzten aus Stuttgart.

    Ex-Stuttgarter
    Ex-Star Krassimir Balakow glaubt an den VfB.
    Foto: Marius Becker - dpa

    «Die Situation ist nicht einfach, ich bin aber ein grundsätzlich optimistischer Mensch. Ich glaube an die Rettung», sagte der ehemalige Spielmacher der Deutschen Presse-Agentur vor dem Heimspiel des VfB in der Fußball-Bundesliga gegen den Hamburger SV am Samstag (15.30 Uhr). «Ich verfolge natürlich den VfB, er war ein Teil von meinem sportlichen Leben. Ich fiebere mit und drücke ihm die Daumen.»

    Der Bulgare Balakow war von 1995 bis 2003 beim VfB aktiv. Mit den beiden Stürmern Giovane Elber und Fredi Bobic bildete er damals aufgrund der hohen spielerischen Klasse das sogenannte Magische Dreieck. Seit rund einem Jahr trainiert Balakow Litex Lowetsch in seiner Heimat.

    Besonnenheit ist für den 49-Jährigen im Abstiegskampf eine wichtige Tugend. «Ruhe und Gelassenheit sind ganz wichtig, es ist allerdings schwierig, sie in so einer Situation zu bewahren», erklärte er.

    Noch als Spieler war Balakow an einem Klassenverbleib des VfB Stuttgart ganz maßgeblich beteiligt. In der Saison 2000/01 rettete er die Schwaben mit seinem Treffer zum 1:0 gegen den FC Schalke 04 am vorletzten Spieltag.

    «Das wird bis zu meinem Lebensende eines der wichtigsten Tore meiner Karriere sein. Der Nichtabstieg in so einer Situation war eine riesige Befreiung. Ich werde das nie vergessen», erzählte Balakow. «Es war etwas Außergewöhnliches damals.»

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige