40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » 50+1: Liga lehnt Schlichter-Modell ab
  • 50+1: Liga lehnt Schlichter-Modell ab

    Hannover (dpa). Im Kampf um die Abschaffung der umstrittenen «50+1»-Regel im deutschen Profi-Fußball lehnt der Ligavorstand einen neutralen Schlichter ab. Hannover 96-Clubchef Martin Kind hatte vorgeschlagen, einen Mediator einzusetzen.

    «Wir sehen im Moment keinen Handlungsbedarf. Das Votum der Clubs war eindeutig. Im Übrigen würden wir es begrüßen, wenn entsprechende Vorschläge über die Gremien und nicht über die Medien verbreitet würden», sagte Liga-Vizepräsident Peter Peters (Schalke 04) «Sport Bild online».

    Kind möchte die Regel mit aller Macht kippen. Ein entsprechender Antrag des Bundesligaclubs auf Änderung war Anfang November auf der Ligaversammlung mit großer Mehrheit abgelehnt worden. Nun soll eine neutrale Person zwischen Hannover 96 und der Deutschen Fußball Liga (DFL) vermitteln. Ziel sei die Entwicklung von gemeinsamen Lösungsansätzen. Sollte das Kompromiss-Modell abgelehnt werden, will Kind vor das Schiedsgericht von DFB und DFL gehen. Auch die EU- Wettbewerbskommission oder der Europäische Gerichtshof könnten nach Ansicht des Unternehmers die Vorschrift kippen.

    Die «50+1-Regel» verhindert, dass Investoren wie zum Beispiel in England mehr als 50 Prozent der Club-Anteile erwerben können. 96- Präsident Kind kämpft schon seit Jahren für eine Modifizierung und erhofft sich von einer Öffnung für externe Geldgeber mehr Chancengleichheit. Seiner Ansicht nach ist die Regelung bei von Großsponsoren unterstützten Clubs wie Leverkusen, Wolfsburg und Hoffenheim ohnehin «praktisch außer Kraft gesetzt».

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige