40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bundesliga
  • » 1. FC Köln plant mit Schaefer - Novakovic droht
  • Aus unserem Archiv

    Köln1. FC Köln plant mit Schaefer - Novakovic droht

    Die nahe Zukunft des 1. FC Köln heißt Frank Schaefer. In kürzester Zeit hauchte der «kölsche Jung'» dem verunsicherten Häufchen Erfolgloser neues Leben ein. Der Nachfolger des geschassten Zvonimir Soldo darf nach zwei Siegen in zwei Spielen auf eine längerfristige Amtszeit hoffen.

    Hoffnungsträger
    Der 1. FC Köln setzt auf Trainer Frank Schaefer (r).

    «Es ist doch völlig klar, dass wir jetzt nicht über einen Wechsel diskutieren», betonte Michael Meier nach dem 3:2 (2:2) gegen den Hamburger SV. Gespräche mit anderen Kandidaten stritt der FC-Manager ab.

    Aktuell gibt es kaum Zweifel: Die mögliche Kurzzeit-Lösung mit dem Duo Schaefer/Dirk Lottner könnte zum Kölner Patentrezept werden, weil beide den Zugang zum Team fanden, den Soldo wohl nicht mehr hatte. Der von ihm auf das Abstellgleis geschobene Milivoje Novakovic bedankte sich mit Tor-Taten für neues Vertrauen. Der erste Bundesliga-«Dreierpack» des Slowenen in der 11., 29. und 84. Minute war Basis für den ersten Kölner Sieg über den HSV seit mehr als neun Jahren. Und Köln verließ den letzten Tabellenplatz.

    Doch Novakovic, von den FC-Fans unter den 50 000 Zuschauern im ausverkauften WM-Stadion von 2006 euphorisch bejubelt, sprach zugleich eine Drohung aus: «Ich habe darüber nachgedacht, den Verein in der Winterpause zu verlassen.» Der WM-Teilnehmer scheint noch immer verbittert darüber, dass er schon als Auslaufmodell galt: «Ich war es nicht gewohnt, auf der Bank zu sitzen.»

    Beim 3:0 im Pokal gegen 1860 München traf Novakovic einmal, gegen den extrem dezimierten HSV dreimal. Kölns Antreiber Lukas Podolski sprach von der «Wiedergeburt» des Torjägers Novakovic, Schaefer davon, «dass es kein Zufall ist. Lukas und Milivoje ergänzen sich perfekt.» Die Episoden, als Nationalstürmer Podolski bei Soldo darauf beharrte, allein in der Spitze agieren zu dürfen, sind passé: Die alte Methode funktioniert wieder. «Diese Zeit und diesen Sieg muss man genießen», meinte Novakovic.

    Für Armin Veh und den HSV war der Auftritt in Müngersdorf nur bei den Toren von Mladen Petric (15.) und Erstliga-Debütant Heung Min Son (24.) ein Genuss. «Acht Gegentore in vier Tagen - das geht gar nicht», klagte Hollands WM-Zweiter Joris Mathijsen. Der HSV blieb nach dem 2:5 im DFB-Pokal erneut den Beweis schuldig, ein Top-Team zu sein. «Momentan sind wir das nicht», räumte Veh ein. «Es war nicht alles schlecht mit diesem Aufgebot. Aber wir haben andere Ansprüche.»

    Schaefer hat kaum welche. «Ich bin auf jeden Fall bereit, diese Mannschaft zu führen und zu leiten» - viel mehr ließ sich der 47- Jährige nicht zur Diskussion um seine Zukunft entlocken. Ein klares Bekenntnis seiner Chefs um Vereinspräsident Wolfgang Overath liegt ihm nicht vor: «Mir ist weder signalisiert worden, dass es nur ein Spiel ist oder jetzt länger dauert.» Meier, der trotz des Sieges die fast schon obligatorischen «Raus»-Rufe der FC-Anhänger über sich ergehen lassen musste, wurde konkreter: «Die Siege sprechen dafür.»

    Fußball - Bundesliga News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige