40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Champions League
  • » «Vorfreude» bei Ex-Stuttgarter Schwaab auf Bayern-Spiel
  • Ex-Bundesligaprofi bei PSV

    «Vorfreude» bei Ex-Stuttgarter Schwaab auf Bayern-Spiel

    München (dpa). Der langjährige Bundesliga-Profi Daniel Schwaab traut Außenseiter PSV Eindhoven eine Überraschung im Champions-League-Spiel beim FC Bayern München zu.

    Daniel Schwaab
    Daniel Schwaab spielt seit dieser Saison bei PSV Eindhoven.
    Foto: Tobias Hase - dpa

    «Bayern hat eine riesige Qualität. Es wird eine sehr schwierige Aufgabe. Aber wir werden unsere Chance suchen», sagte der deutsche U21-Europameister von 2009 in der Münchner Fußball-Arena.

    Der 28 Jahre alte Abwehrspieler war im Sommer nach dem Abstieg mit dem VfB Stuttgart aus der Bundesliga nach Eindhoven gewechselt. «Ich bin froh, dass ich den Schritt ins Ausland gewagt habe.» Der niederländsiche Meister sei als Verein sei sehr gut organisiert.

    Schwaab fiebert dem Gruppenspiel am Mittwoch (20.45 Uhr) in der ausverkauften Allianz Arena entgegen. «Die Vorfreude ist groß. Es ist etwas Besonderes, hier zu spielen, speziell für mich», sagte der ehemalige Spieler von Bayer 04 Leverkusen und des SC Freiburg.

    PSV-Trainer Phillip Cocu will nicht nur auf eine kompakte und robuste Defensive setzen. «Wenn man gegen Bayern nur verteidigt, finden sie mit ihrer individuellen Qualität immer ein Loch in der Abwehr», sagte der 45-Jährige. Eindhoven liegt nach zwei Spieltagen in Gruppe D als Tabellendritter zwei Zähler hinter den Bayern.

    Man werde das Augenmerk auch nicht allein auf Arjen Robben richten, der von 2002 bis 2004 für Eindhoven spielte, kündigte Cocu an. «Arjen spielt einfach gut.» Ihn aufzuhalten werde schwierig, meinte der PSV-Coach: «Aber es ist ein Spiel gegen Bayern München und nicht nur gegen Arjen Robben.»

    Champions-League-Tabellen

    UEFA-Pressemappe zum Spiel

    Kader FC Bayern

    Spielplan FC Bayern

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige