40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Eishockey
  • » Nach Playoff-Aus: Haie planen für neue Saison
  • Nach Playoff-Aus: Haie planen für neue Saison

    Köln (dpa). Nach dem Aus in den Vor-Playoffs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben bei den finanzschwachen Kölner Haien bereits die Planungen für die Saison 2010/2011 begonnen.

    «Ich hatte das Aus einkalkuliert. Aber wir hatten schon gehofft, noch ein paar Spiele mehr zu haben, um Liquiditätsengpässe schließen zu können», sagte Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin der Nachrichtenagentur dpa. Der achtmalige deutsche Meister Köln hatte den Einzug in das Playoff-Viertelfinale gegen Meister Eisbären Berlin mit einer 3:6-Niederlage beim ERC Ingolstadt verpasst.

    Eichin will bis 30. Mai «all die Dinge regeln, um eine neue Lizenz zu bekommen». Die neue Spielzeit beginnt am 1. September, «und von daher haben wir genügend Zeit, alle Maßnahmen zu ergreifen, um erneut in der DEL spielen zu können», sagte der 43- Jährige. Unter anderem sollen die Gespräche mit der Stadt Köln, mit dem Management der Kölner Lanxess-Arena und potenziellen neuen Geldgebern forciert werden.

    Hektische Betriebsamkeit will Eichin bei der Zusammenstellung einer neuen Mannschaft nicht entwickeln. «Wir werden uns in den kommenden Tagen zusammensetzen und mit den Spielern sprechen, die wohl nicht bei uns bleiben werden», kündigte er an. Das Thema Sponsorensuche sei ohnehin in jedem Jahr das gleiche: «Auch das ist nichts Neues. Wir versuchen immer, neue Partner für die Haie zu gewinnen.»

    Von der aktuellen Mannschaft haben nach Angaben des «Kölner Stadt- Anzeigers» lediglich sechs Profis noch einen Kontrakt mit den Haien. Trainer Bill Stewart, der im Dezember 2009 als Nachfolger des damaligen Chefcoachs Igor Pawlow verpflichtet worden war, steht noch bis 2012 in den Diensten der Rheinländer.

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige