40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Eishockey
  • » Eisbären stoppen Negativserie - DEG siegt 5:2
  • Eisbären stoppen Negativserie - DEG siegt 5:2

    Berlin (dpa). Spitzenreiter Eisbären Berlin hat in der Deutschen Eishockey-Liga seine Niederlagenserie gestoppt. Der Titelverteidiger gewann nach zuletzt drei Pleiten 3:2 bei Pokalsieger EHC Wolfsburg.

    Der ärgste Verfolger DEG Metro Stars feierte beim 5:2-Heimsieg gegen den Tabellen-Dritten ERC Ingolstadt schon den sechsten Sieg in Folge. Der Vizemeister aus Düsseldorf liegt aber weiter zehn Punkte hinter Berlin, jedoch schon acht vor Ingolstadt. Die Kölner Haie gewannen beim 3:2 nach Penaltyschießen über die Straubing Tigers zum achten Mal nacheinander daheim und sind nun Siebter.

    DEL-Primus Berlin lief auch beim Tabellen-Vierten Wolfsburg lange einem Rückstand hinterher. Ex-Nationalspieler Andreas Morczinietz (6.) und Kai Hospelt (27.) trafen zur verdienten 2:0-Führung der Hausherren. Erst danach wurden die Gäste auch ohne Kapitän Steve Walker sowie die verletzten Nationalspieler T.J. Mulock und Frank Hördler stärker. Tyson Mulock (32.) und Derrick Walser (43.) glichen aus, Sven Felski (56.) traf mit Wolfsburger Hilfe noch zum Sieg.

    In Düsseldorf sahen nur rund 5000 Fans die neu angesetzte Partie vom 18. Dezember, die damals bei einer 3:0-Führung für Düsseldorf nach zwei Dritteln wegen eines Lochs im Eis abgebrochen worden war. Der beste DEL-Torschütze Thomas Greilinger sorgte mit seinem 28. Saisontreffer kurz vor Ende des ersten Drittels für die Ingolstädter Führung, die bis zur turbulenten Schlussphase in der 52. Minute hielt. Erst wendeten Rob Collins und Patrick Reimer binnen 17 Sekunden die Partie, dann glich Tyler Bouck (54.) aus. Routinier Daniel Kreutzer (55.), Evan Kaufmann (57.) mit einem Unterzahl-Konter und Reimer (60.) verlängerten jedoch die DEG-Erfolgsserie

    Die Kölner erwischten nach nur 61 Sekunden einen Start nach Maß durch Mats Trygg, doch Dustin Whitecotton (24./46.) drehte im Alleingang das Spiel für den zuletzt zweimal siegreichen Außenseiter aus Straubing. Marc Chouinard (49.) glich aus, Haie-Matchwinner war Christoph Ullmann als einziger erfolgreicher Penaltyschütze.

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige