40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Eishockey
  • » Der Olympia-Kader des deutschen Eishockey-Teams
  • Der Olympia-Kader des deutschen Eishockey-Teams

    Berlin (dpa). Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp hat am 30. Dezember sein vorläufiges Olympia-Aufgebot für Vancouver benannt. Insgesamt stehen 35 Spieler im erweiterten Kader. 23 Profis darf Krupp mit nach Kanada nehmen.

    Am 17. Januar wird das Nationalteam durch den Deutschen Olympischen Sportbund nominiert. Bis zum 15. Februar sind bei Verletzungen aber noch Änderungen im Aufgebot möglich. Dann ist offizieller Olympia-Meldeschluss. Erster Vorrundengegner des deutschen Teams ist am 17. Februar Olympiasieger Schweden.

    Das deutsche Kern-Aufgebot:

    Tor: Endras (Augsburger Panther), Greiss (San Jose Sharks), Pätzold (ERC Ingolstadt)

    Abwehr: Bakos (ERC Ingolstadt), Ehrhoff (Vancouver Canucks), Ficenec (ERC Ingolstadt), Holland (DEG Metro Stars), Holzer (DEG Metro Stars), Schmidt (Adler Mannheim), Seidenberg (Florida Panthers), Sulzer (Nashville Predators)

    Angriff: Barta (Hamburg Freezers), Felski (Eisbären Berlin), Goc, Marcel (Nashville Predators), Gogulla (Buffalo Sabres), Greilinger (ERC Ingolstadt), Klinge (Kassel Huskies), Müller, Marcel (Kölner Haie), Mulock, T.J. (Eisbären Berlin), Rankel (Eisbären Berlin), Sturm (Boston Bruins), Tripp (Hamburg Freezers), Wolf (Iserlohn Roosters)

    Der erweiterte Kader:

    Tor: Zepp (Eisbären Berlin)

    Abwehr: Butenschön (Adler Mannheim), Hördler (Eisbären Berlin), Reiss (Hannover Scorpions), Schubert (Atlanta Trashers)

    Angriff: Hackert (Adler Mannheim), Hecht (Buffalo Sabres), Hospelt (Grizzly Adams Wolfsburg), Kink (Adler Mannheim), Reimer (DEG Metro Stars), Seidenberg, Yannic (Adler Mannheim), Ullmann (Kölner Haie)

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige