40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Bewährungsstrafe für Box-Promoter Öner
  • Bewährungsstrafe für Box-Promoter Öner

    Hamburg (dpa). Box-Promoter Ahmet Öner ist zu einer Freiheitsstrafe von 22 Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Zudem muss er eine Geldbuße in Höhe von 120 000 Euro an die Staatskasse zahlen. Dieses Urteil fällte das Hamburger Amtsgericht.

    Der 38 Jahre alte Türke, der den Profi-Boxstall Arena führt, musste sich für 16 Straftaten verantworten, darunter Körperverletzung, Erpressung, Nötigung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Für Öner ist es bereits die dritte auf Bewährung ausgesetzte Freiheitsstrafe.

    Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung hatten zuvor eine Absprache über das Strafmaß getroffen. Einzige Diskrepanz: Der Staatsanwalt forderte eine zweijährige Bewährungsstrafe, das Gericht erkannte auf das Minimum von 22 Monaten. «Die Verständigung ist keine Mauschelei, sondern ein ordentliches Verfahren», betonte die Verteidigung. Als strafmildernd wertete der Richter «eine psychotherapeutische Behandlung im Sinne eines Anti-Aggressionstrainings», die Öner aufgenommen hat und fortsetzen will.

    Die Geldbuße von 120 000 Euro muss der Verurteilte binnen drei Jahren begleichen; die monatliche Rate wurde auf 3500 Euro festgelegt. Nach dem ersten Prozesstag zwei Wochen zuvor hatte der frühere Profi-Boxer erklärt: «Die Geldstrafe schmerzt mich nicht.» Zum Urteil wollten diesmal weder er, noch seine Verteidiger sich äußern.

    Der in Bocholt geborene Öner hat seinen Wohnsitz in die Türkei verlegt und gibt die Adresse mit «Kempinski-Hotel, Istanbul» an. Zu seinem Boxstall gehören der WBA-Weltmeister im Federgewicht, Yuriorkis Gamboa, sowie weitere Olympiasieger und frühere Amateur-Weltmeister. Zu Last gelegt wurden dem Promoter vor allem Attacken auf Vertreter des konkurrierenden Hamburger Boxstalls Universum. Unter anderem soll Öner Universum-Chef Klaus-Peter Kohl erpresst und dessen Schwiegersohn Dietmar Poszwa bedroht haben. Im Sommer vergangenen Jahres verübten Unbekannte einen Anschlag auf Öner und schossen ihm ins Bein. Über die Täter ist bislang nichts bekannt.

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige