40.000
  • Startseite
  • » Sieggaranten: Mülleimer-Ritual und Psycho-Spiel
  • Eishockey-Krimi gegen Lettland

    Sieggaranten: Mülleimer-Ritual und Psycho-Spiel

    Deutschland steht wie schon 2016 wieder im Viertelfinale der Eishockey-WM. Das 4:3 nach Penaltyschießen in der Entscheidungspartie gegen Lettland war am Dienstag ein Nervenspiel. Dass Deutschland es gewann, hatte entscheidend mit Felix Schütz und Marco Sturm zu tun.

    Köln (dpa) - Ein seltsames Mülleimer-Ritual und ein Psycho-Spielchen als Erfolgsfaktoren: Stürmer Felix Schütz und Bundestrainer Marco Sturm haben auf unterschiedliche Weise entscheidend zum WM-Viertelfinaleinzug des deutschen Eishockey-Nationalteams beigetragen.

    Beim 4:3-Penaltydrama im entscheidenden ...

    Lesezeit für diesen Artikel (369 Wörter): 1 Minute, 36 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net