40.000

ZeiLe: Zeitung macht Azubis fit!

Das tägliche Lesen von Nachrichten verbessert Allgemeinwissen, Konzentrationsfähigkeit, Sprach- und Lesekompetenz und schult selektives Lesen – wichtig für Berufsschule, Prüfungen und den Einstieg in die Berufswelt.

Jeden Tag ein bisschen schlauer

„Zeitung lesen macht Azubis fit“ startet am 1. September 2017 ins neunte Jahr. Ziel dieses Langzeitleseprojekts ist es, das Allgemeinwissen junger Menschen zu verbessern, ihre Sprach- und Lesekompetenz zu steigern und damit ihre Berufschancen auszubauen – einfach durch das tägliche Lesen der Zeitung.

Über zehn Monate erhalten die teilnehmenden Auszubildenden durch Ihre Betriebe einen freien Zugang zum Nachrichtenangebot der Rhein-Zeitung. Hier haben die Azubis die Wahl zwischen der gedruckten Tageszeitung und den digitalen Produkten der Rhein-Zeitung.

Am Anfang des Projektjahres wird ein umfangreicher Allgemeinwissenstest gemacht und durch mehrmalige Quizze zur aktuellen Nachrichtenlage der Wissenszuwachs und die Ausdrucksfähigkeit über das Jahr hinweg geprüft. Jene Azubis, die bei unserem Projekt teilnahmen, schnitten bei allen Abschlusstests seit 2009/2010 besser ab als bei der Eingangsprüfung.
Und auch die individuellen Rückmeldungen aus den Betrieben sind durchweg positiv. Vor allem das Interesse an tagesaktuellen Themen wird durch die Zeitungslektüre stimuliert – und plötzlich wird im Kundengespräch oder aber in der Mittagspause anregend über Wirtschaft, Politik und Sport konferiert.

Das Projekt ist für Auszubildende aller Berufsgruppen, vom ersten bis zum letzten Ausbildungsjahr gedacht. Die Teilnahme pro Auszubildenden kostet das Unternehmen eine fixe, einmalige Gebühr für den Bezug der Tageszeitung oder für die Nutzung der digitalen Produkte. Die Kosten für die wissenschaftliche Begleitung und die Teilnahme an exklusiven Seminaren unserer Partner, der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer Koblenz sind kostenlos. Zusätzlich laden wir zu weiteren Vorträgen, Druckhausführungen und Ausbildertreffen ein.
Ein monatlicher Newsletter informiert Ausbilder und Azubis rund um das Projekt und ruft zu Gewinnspielen und Aktionen auf.

Viele Unternehmen investieren mit dem Projekt in ihre Auszubildenden zur individuellen Förderung und Qualifikation. Ich freue mich, Ihre Azubis im neuen Projektjahr begrüßen zu dürfen.

Falls Sie Fragen haben
oder ich Sie persönlich informieren soll,
lassen Sie es mich wissen.
Gern bin ich für Sie da.

 

 

 

 

 

 

Sabine Scharn
Projektmanagerin „Junge Zielgruppen"
sabine.scharn@rhein-zeitung.net

 

 

 

Sie möchten Ihre Azubis bei ZeiLe 2017/2018 anmelden?

Hier finden Sie das aktuelle Anmeldeformular zum Projektstart. Anmeldeschluss ist der 17. August 2017.

 

Die exklusive Beilage zum Projekt

Hier stellen sich die teilnehmenden Ausbildungsunternehmen vor: ZeiLe-Beilage zum Abschluss 2016/2017 als Download.

 

Azubis stellen ihren Betrieb in der Rhein-Zeitung vor:

EVM AG, KSV GmbH und die Rhein-Mosel-Werkstatt Koblenz

Ehl AG, Verbandsgemeinde Ulmen und Bellersheim Güterverkehre GmbH

EWM AG, Troika Germany GmbH und Sparkasse Westerwald-Sieg

Industrie und Handelskammer Koblenz, Elco Europe GmbH und Bauzentrum Hans Saal GmbH

Kreisverwaltungs Bad Kreuznach, Planungsbüro Dittrich und Kreissparkasse Rhein-Hunsrück

Sparkasse Rhein-Nahe, Bellersheim GmbH & Co. KG und Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg

Mittelrhein-Verlag GmbH, H. und R. Bellersheim GmbH und Lotto Rheinland Pfalz

Volksbank Rhein-Ahr-Eifel eG, Wochen-Spiegel / Weiss- & SW-Verlag und Malerfachbetrieb Otmar Klein GmbH

Schottel GmbH, Universität Koblenz-Landau und Zorn Sabel Brunnhübner

Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Federal-Mogul Sealing Systems GmbH und Landesforsten Rheinland-Pfalz/Forstamt Altenkirchen

Deynique Cosmetics GmbH, Verbandsgemeindeverwaltung Wissen, Voestalpine Automotive Components GmbH

Heinrichs Drehteile, Hapack Packmittel GmbH & Co. KG, Rheinische Provinzial-Basalt- und Lavawerke GmbH & co. KG und Abbas Medizintechnik

Sparkasse Koblenz, Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg und Stadtverwaltung Andernach

Verbandsgemeindeverwaltung Waldbreitbach, Lahntalklinik Bad Ems, AS Arbeitnehmerüberlassung gGmbH und Kerstin Ritter Hörgeräte e.K.

Sparkasse Neuwied, Bellersheim Tankstellen GmbH & Co. KG, Westerwald Gäste-Service e.V. und Staatsbad Bad Ems GmbH

Medi-Center Mittelrhein gmbH, WERIT Kunststoffwerke, Spiel-In Casino GmbH & Co. KG und Verbandsgemeindeverwaltung Simmern (Hunsrück)