40.000
  • Startseite
  • » Verbandsliga Südwest - Rheinlandliga
  • » Wirges II bestreitet Kellerduell
  • Aus unserem Archiv

    Wirges II bestreitet Kellerduell

    Kein Teaser vorhanden

    Ein Punkt trennt momentan die beiden Mannschaften, wobei die Wirgeser durch den jüngsten Auftritt ihrer heutigen Gastgeber hinlänglich gewarnt sein dürften: Mit einem 1:0-Erfolg legten die Eifeler auf ihrem gut bespielbaren Kunstrasen den Grundstein zum Klassenverbleib und wollen nun gegen den Mitkonkurrenten aus dem Westerwald die eigentlichen Baumaßnamen beginnen.

    "Wenn wir in Dörbach erfolgreich sein wollen", weiß Wassmann, "dann müssen wir uns endlich wieder auf unsere Tugenden besinnen, die ich zuletzt vermisst habe. Irgendwie spielte die Angst bei meinen Spielern mit und ließ sie ihr eigentliches Potenzial nicht auf den Platz bringen. Fußball spielen können alle, aber sie wirken gehemmt. Das müssen wir ablegen, wollen wir sportlich weiter Rheinlandliga spielen."

    Darauf, dass diese Angst in der Kabine bleibt, setzt der Trainer und verlangt "einen Sieg in diesem Endspiel". Schränkt aber sogleich ein: "Je nachdem, wie dieses Spiel läuft, lasse ich mit mir auch über einen Punkt reden, ehe wir mit ganz leeren Händen dastehen."

    Erholung war angesagt bis zum Donnerstag nach dem 1:1 gegen Zell am Montag. Dennoch sind die personellen Sorgen des Trainers nicht geringer. Waßmann: "Ich denke, dass wir einmal mehr mit ganz kleinem Kader anreisen. Die A-Jugend spielt zeitgleich, und ich muss abklären, wer trotzdem aushelfen kann. Und aus der ersten Mannschaft ist kaum Unterstützung zu erwarten. Ich hoffe, dass Christopher Freisberg sich noch einmal anbietet und eine Doppelschicht am Wochenende einlegt. Mit mehr ist nicht zu rechnen." par

    Regionalsport - Klasse 2 - Verbandsliga SW-Rheinlandliga
    Meistgelesene Artikel