40.000
  • Startseite
  • » Verbandsliga Südwest - Rheinlandliga
  • » Rahic rettet Rot-Weiß das 3:3
  • Aus unserem Archiv

    Rahic rettet Rot-Weiß das 3:3

    Kein Teaser vorhanden

    Trier-Tarforst hat die letzten drei Spiele verloren und wollte unbedingt die Negativserie beenden. Entsprechend engagiert ging die Mannschaft von Trainer Stefan Fries auch zu Werke. Bis auf die ersten zehn Minuten waren die Gastgeber die dominierende Mannschaft, und Trier ging verdient durch Philipp Hermes (21.) mit 1:0 in Führung. "Die erste Halbzeit war das Schlechteste, was ich von der Mannschaft gesehen habe, seit ich Trainer bei Rot-Weiß bin", zeigte sich Trainer Michael Maur sehr enttäuscht.

    Auch im zweiten Abschnitt ging es zunächst so weiter, in der 47. Minute erhöhte Torjäger Patrick Kasel auf 2:0. Erst die Einwechslung von Sanel Rahic in der 50. Minute für Marcello Dreher brachte die Wende. Nur acht Minuten im Spiel, sorgte Rahic für den Anschlusstreffer. Auch die 3:1-Führung, erneut durch Kasel (74.), steckten die Vorstädter weg, und wieder war es Rahic, der auf 2:3 (78.) verkürzte. Zwei Minuten vor dem Spielende war es erneut Rahic, der seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellte und mit seinem dritten Treffer den Gästen das Unentschieden rettete.

    Das 3:3 stimmte Maur aber keineswegs versöhnlich: "Mich interessiert die Leistung meiner Mannschaft, nicht das Ergebnis. Die Mannschaft hat jetzt Gelegenheit darüber nachzudenken, warum in den letzten beiden Spielen die Einstellung nicht stimmte. Wir müssen uns wieder auf unsere Tugenden besinnen, sonst werden wir noch so manches Spiel verlieren." wzi

    Regionalsport - Klasse 2 - Verbandsliga SW-Rheinlandliga
    Meistgelesene Artikel