40.000
  • Startseite
  • » Verbandsliga Südwest - Rheinlandliga
  • » Mülheim beendet Saison mit einem 1:2
  • Aus unserem Archiv

    Mülheim beendet Saison mit einem 1:2

    Kein Teaser vorhanden

    Per Foulelfmeter zum Ausgleich

    Die Gastgeber hatten sich, nach dem guten Auftritt in Kyllburg, vorgenommen, sich mit einem Erfolg aus der Saison zu verabschieden. Der Wille war zwar da, aber die Mittel reichten einfach nicht, um gegen die Regionalligareserve aus Trier die Punkte zu behalten. Schon in der fünften Minute gingen die Gäste nach einem Ballverlust der Mülheimer im Mittelfeld mit 1:0 in Führung. Taner Weins setzte sich auf der linken Seite durch und ließ Eric Neuenfeldt im Tor der Gastgeber keine Chance. SG-Spielertrainer Christian Kaes konnte in der 35. Minute per Foulelfmeter ausgleichen.

    In der Folge zeigten die Mülheimer das gefälligere Spiel, aber so richtig für Gefahr sorgten sie nicht. "Die Zielstrebigkeit hat uns heute gefehlt. Wir hatten zwar viel Ballbesitz, waren aber nicht in der Lage, dies zu unseren Gunsten zu nutzen", bemängelte Kaes die mangelnde Effektivität im Spiel nach vorne.

    Elfmeter pariert und verursacht

    Als Mülheims Torhüter Neuenfeldt in der 68. Minute einen Foulelfmeter parieren konnte, schienen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden zufrieden zu geben. Aber in der vorletzten Spielminute ging Neuenfeldt zu ungestüm zu Werke, verursachte einen Elfmeter, und Nino Sehovic ließ sich die Chance zum Siegtreffer nicht entgehen. Somit kamen die Gäste, die ohne Einwechselspieler angetreten waren und bei denen der 49-jährige Mannschaftsbetreuer Knut Budzisch durchspielen mussten, zum nicht mehr erhofften Sieg und dreifachen Punktgewinn. wzi

    Mülheim-Kärlich: Neuenfeldt - Dahm, Theisen, Sasic (86. Velbinger), Weber, Yasli, Kaes, Aretz, Varelis (63. Molitor), Hillen (74. Dohmen), Wans.

    Regionalsport - Klasse 2 - Verbandsliga SW-Rheinlandliga
    Meistgelesene Artikel