40.000
  • Startseite
  • » Verbandsliga Südwest - Rheinlandliga
  • » FC Karbach stirbt den "Chancentod"
  • Aus unserem Archiv

    FC Karbach stirbt den "Chancentod"

    Kein Teaser vorhanden

    Der Frust war groß - auch bei Kapitän Mirko Bernd. Wie Bayerns Arjen Robben flog er wegen Meckerns nach dem Schlusspfiff vom Platz. Glück für Bernd: Er wird nicht gesperrt, weil er nur Gelb-Rot sah. "Ich habe den Schiri gefragt, ob er nicht gemerkt hätte, wie die Kyllburger ihn veräppelt haben", sagte Bernd, der sich wie seine Teamkollegen über die fehlende Nachspielzeit ärgerte. 40 Sekunden nach der regulären Spielzeit pfiff der Unparteiische Horst Jonas ab. Der FCK hielt das wegen des "Kyllburger Zeitspiels" (Schmidt) für einen schlechten Witz.

    Doch Karbach musste sich an die eigene Nase packen. 69 Minuten spielten die Gäste in Überzahl, erarbeiteten sich Chance um Chance - trafen aber das Tor nicht. Vor allem Oscar Feilberg erwies sich erneut als zu schwach im Abschluss. "Das ist mir zu negativ behaftet", nahm Schmidt den 19-Jährigen in Schutz. Seine Begründung: "Oscar war wieder unser bester Mann, mit seiner Spielweise beschwört er etliche gefährliche Situation herauf. Leider macht er keine Tore, aber bald platzt bei ihm der Knoten."

    Feilberg war es, der nach 21 Minuten einen Elfmeter herausholte. Kyllburgs Christoph Gerten zog gegen Feilberg die Notbremse und sah die Rote Karte. Tim Puttkammer verwandelte den Elfmeter sicher zum Karbacher 1:0. Kyllburg schlug in Unterzahl zurück: Nach 37 Minuten und Sekunden nach einer Großchance von Tobias Schinnen wurde Kyllburgs Manuel Peters freigespielt. Peters schob den Ball zum 1:1 ins lange Eck. Karbachs A-Jugendtorwart Philipp Herter hatte bei seinem Rheinlandliga-Debüt keine Abwehrchance. Vielmehr hatte Herter nicht zu tun. Das Spiel machten seine Vorderleute, die nur im Abschluss arge Defizite zeigten.

    Karbach: Herter - P. Krohn (46. Rahic), Schindel, Eberhardt, Puttkammer, Hammes, Ströter, Jakobs, Schinnen (58. M. Bernd), Cevik, Feilberg.

    Nächste Aufgabe für Karbach: am Samstag (17.15 Uhr) daheim gegen Lahnstein. bon

    Regionalsport - Klasse 2 - Verbandsliga SW-Rheinlandliga
    Meistgelesene Artikel