40.000
  • Startseite
  • » Verbandsliga Südwest - Rheinlandliga
  • » Bad Breisig präsentiert sich rundum erneuert
  • Aus unserem Archiv

    Bad Breisig präsentiert sich rundum erneuert

    Kein Teaser vorhanden

    Der Ball rollt, springt und fliegt wieder bei der SG Bad Breisig. Der Neu-Rheinlandligist geht mit einem runderneuerten Kader in die Saison.
Foto: Vollrath
    Der Ball rollt, springt und fliegt wieder bei der SG Bad Breisig. Der Neu-Rheinlandligist geht mit einem runderneuerten Kader in die Saison.
    Foto: Vollrath

    "Es war uns von Beginn an klar, dass wir mit neuen Spielern und einem völlig neuen Konzept einen frischen Kurs fahren müssen", sagt der neue Trainer Deniz Bakir.

    Den voreiligen Träumen vom direkten Wiederaufstieg erteilte er eine Absage. "Wenn wirklich alles gut läuft, können wir vielleicht im oberen Drittel mitspielen", sagt Bakir, der auch in der Badestadt mit Torwarttrainer Ralf Käther und Fitnesscoach David Flacke zusammenarbeiten wird. Das Gespann hat in der abgelaufenen Spielzeit den Mittelrhein-Bezirksligisten SF Brüser Berg zur Meisterschaft und in die Landesliga geführt.

    Für Bad Breisig gab es derweil den Abstieg aus der Oberliga zu verzeichnen. Noch vor dem bitteren Abgang sorgten interne Probleme für eine Reihe vor Verwirrungen: Eine Neuaufstellung in den Niederungen der Kreisliga C schien schon besiegelt.

    Schnee von gestern für die neuen Sportlichen Leiter Peter Armitter und Jürgen Jeup. "Als das Thema Abmeldung aus dem höherklassigen Fußball aufkam, haben wir uns schnell mit dem Kern der Mannschaft zusammengesetzt und die Weichen für einen Neuanfang gestellt - zumal auch bereits der Etat stand", betonten beide.

    In den vergangenen Wochen wurde ein neues Konzept entwickelt. Das Ziel: Bad Breisig kontinuierlich wieder nach vorn zu bringen. Dazu gehört auch, dass Bakir gleich das frühere Problem der Sportplatznutzung regelte. "Wir haben sofort entschieden, erst nach 20 Uhr mit dem Training zu beginnen. Dann steht uns immer der gesamte Platz zur Verfügung", so Bakir.

    Auf sportlicher Ebene will sich der Trainer einem speziellen Problem widmen: der eklatanten Auswärtsschwäche vergangener Tage. "Wir werden in der Vorbereitung kein einziges Heimspiel absolvieren. Wir haben in unserem Fahrplan zehn Auswärtspartien festgemacht, um der Mannschaft auch das Gefühl für andere Plätze zu geben", erklärte Bakir. Wohl leichter gesagt als getan. Denn dem Abstieg in die Rheinlandliga folgte der große Aderlass besonders im defensiven Bereich. Mit Ricardo Retterath (SSG Bergisch Gladbach), Artur Mezler (SG Roßbach/Verscheid), Richard von Klaß (SpVgg Burgbrohl) und Stefan Strohe (BW Friesdorf) kehrte die gesamte Abwehrreihe den Badestädtern den Rücken. Daneben meldeten sich Johannes Grober (unbekannt), Deniz Öztürk (Bergisch Gladbach), Jacques Daoud (SV Remagen), Yannick Schweigert (TuS Oberwinter) und Dalibor Karnay (Bonner SC) ab. Zudem planen Pawel Klos und Dominik Bernecker, ein Auslandssemester einzulegen.

    Von unserem Mitarbeiter

    Horst Bach

    Regionalsport - Klasse 2 - Verbandsliga SW-Rheinlandliga
    Meistgelesene Artikel