40.000
  • Startseite
  • » Frauenfußball
  • » VfL Rüdesheim freut sich auf Gegenbesuch in den Niederlanden
  • Aus unserem Archiv

    VfL Rüdesheim freut sich auf Gegenbesuch in den Niederlanden

    Kein Teaser vorhanden

    Entwischten ihren Gegenspielerinnen vom VfL Rüdesheim (gelbe Trikots) ein ums andere Mal: die U20-Fußballerinnen aus Middelburg. 
Foto: Klaus Castor
    Entwischten ihren Gegenspielerinnen vom VfL Rüdesheim (gelbe Trikots) ein ums andere Mal: die U20-Fußballerinnen aus Middelburg.
    Foto: Klaus Castor

    Danach hatte es in der Anfangsphase gar nicht ausgesehen. Die Niederländerinnen zogen ein gepflegtes Kombinationsspiel auf und waren flink unterwegs. "Die waren sehr spritzig und uns vor allem spielerisch überlegen, über die gesamte Spielzeit übrigens", resümierte Thomas. Seine Frauen legten allerdings schnell ihre Scheu ab und warfen ihre körperlichen Vorteile in die Waagschale. Victoria Klein (2), Caroline Traut, Maria Müller, Ann Kathrin Pfeil und Sandra Gohres markierten die Treffer. "Wie bei der großen WM hat der körperliche Einsatz den Ausschlag gegeben", erkannte auch Erik Rennette, der die Partie organisiert hatte. Ein Cousin aus den Niederlanden hatte die verwandtschaftlichen Bande zu dem Sponheimer bei einer Ahnenforschung herausgefunden und eine Fußballpartie angeregt, da die Tochter des Niederländers in der U20 von Zeelandia kickt.

    "Wetter, Stimmung, viele Zuschauer, das attraktive Spiel, alles hat gepasst", freute sich Rennette über den gelungenen Samstag. Nach der Partie saßen beide Teams noch lange beisammen und feierten. "Dabei haben wir beschlossen, im nächsten Jahr nach Holland zu fahren und Zeelandia einen Gegenbesuch abzustatten. Das wird unsere Abschlussfahrt. Da freuen wir uns schon jetzt sehr drauf", erklärte Thomas. Olaf Paare

    Regionalsport Süd - Klasse 8 - Frauenfußball
    Meistgelesene Artikel