40.000
  • Startseite
  • » Kreisklassen
  • » SGH feiert Aufstieg
  • Aus unserem Archiv

    SGH feiert Aufstieg

    Kein Teaser vorhanden

    Zur Erklärung: Die Kombinierten mussten mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine gehen, obwohl der Primus auch im ersten Abschnitt überlegen war, die Chancen aber nicht nutzte. In der zweiten Hälfte legten die Hundsbacher dann los und schossen sich in die Kreisliga. "Danach haben wir richtig gefeiert, wie es sich gehört", sagte Lörsch und fügte hinzu: "Die Jungs haben bis in die Morgenstunden gefeiert. Nach der langen Saison haben die Jungs sich das einfach verdient." Jetzt müssen die SGler nur noch ihre Pflicht erfüllen, um sich auch als Meister aus der Klasse zu verabschieden. "Das werden wir auch schaffen, aber ich bin jetzt schon stolz auf die Truppe", erklärte Lörsch abschließend.

    Der Zweiter der Kreisklasse Ost 2, der TuS Hackenheim II hat den TuS Roxheim II, den Dritten, mit 2:0 geschlagen und nun drei Punkte Vorsprung, jedoch aber auch ein Spiel mehr auf dem Konto. "Ein verdienter Sieg", sagte Ercan Oduncu, der Hackenheimer Spielertrainer. "Wir haben clever gekontert und eine gute Mannschaftsleistung gezeigt." Michael Weyd markierte beide Treffer.

    Das Tabellenschlusslicht der Ost-1-Staffel, der TuS Stromberg II, hat ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Stromberger drehten den 1:5-Halbzeitstand zu einem 6:5-Erfolg gegen den SV Winterbach. "Eine klasse Kampfleistung", sagte TuS-Trainer Werner Ehle. "Das hat sich die Mannschaft auch endlich verdient." Frank Fiala avancierte zum Matchwinner mit drei Buden. "Das war ein wichtiger Erfolg für die Moral, weil es erst der zweite Sieg war", so Ehle weiter. Jörn Zillmann

    Regionalsport Süd - Klasse 7 - Kreisklassen
    Meistgelesene Artikel