40.000
  • Startseite
  • » Bezirksklassen
  • » Sieger bleibt drin
  • Aus unserem Archiv

    Sieger bleibt drin

    Kein Teaser vorhanden

    Ganz anders ist das in Roxheim. Der Sieger darf in der A-Klasse ran, der Verlierer muss höchstwahrscheinlich in die B-Klasse. "Alles oder nichts. Für uns die Möglichkeit, unsere Aufholjagd zu belohnen", sagt der Fürfelder Trainer Günter Nessel. Sein Team war vor acht Wochen so gut wie abgestiegen. Sieben Siege aus acht Spielen haben der SG das Endspiel beschert. "Den Trend wollen wir fortsetzen. Bleiben wir drin, wäre das eine Sensation", sagt Nessel. Er überlässt nichts dem Zufall, hat am Feiertag trainiert und mit den Spielern die Abläufe besprochen. Nessel: "Abendspiele sind etwas Anderes. Da geraten viele in Zeitnot. Wir haben alles für einen Erfolg getan. Ich bin zuversichtlich."

    Das ist auch Nessels Gegenüber Frank Leyendecker: "Optimistisch stimmt mich unser Spiel in Sponheim. Das war unser erstes Endspiel. Da waren wir sehr motiviert und konzentriert." Der Rehborner Trainer sieht beide Teams auf Augenhöhe, glaubt, dass die Tagesform entscheidet. "Spielerisch sind wir auf gleichem Niveau. Das Zweikampfverhalten und die Einstellung werden den Ausschlag geben", sagt Leyendecker. Und die nervliche Anspannung? "Die große Kulisse kann auch positiv sein. Vor den vielen Zuschauern werden wir noch motivierter sein als sonst vor 80 Besuchern." olp

    Regionalsport Süd - Klasse 4 - Bezirksklassen
    Meistgelesene Artikel