40.000
  • Startseite
  • » Bezirksklassen
  • » Hallenmeisterschaft VG Herrstein/Rhaunen: Möglicherweise schaffen drei Teams den Sprung zur Kreismeisterschaft
  • Aus unserem Archiv

    Hallenmeisterschaft VG Herrstein/Rhaunen: Möglicherweise schaffen drei Teams den Sprung zur Kreismeisterschaft

    Kein Teaser vorhanden

    Besonders reizvoll ist das Turnier der Verbandsgemeinden Herrstein und Rhaunen in diesem Jahr auch deshalb, weil unter Umständen schon der dritte Platz reicht, um sich für die Kreismeisterschaft am 19. Januar in Niederwörresbach zu qualifizieren. Grund dafür ist die Tatsache, dass der TuS Mörschied als amtierender Kreismeister automatisch für Titelkämpfe des Kreises qualifiziert ist und das Kreismeisterschaftsturnier auf acht Teams aufgestockt wurde. wenn also der TuS Mörschied einen der ersten beiden Ränge belegt, dann schafft schon Drittplatzierte den Sprung zur Kreismeisterschaft.

    Gruppe A heute, ab 18.30 Uhr

    Der Favorit in der Starterabteilung ist schnell ausgemacht: Die SG Idarwald sollte sich vor heimischer Kulisse keine Blöße geben und problemlos in die Endrunde einziehen. Der Mannschaft von Ali Dibooglu ist durchaus noch mehr zuzutrauen - das Erreichen der Kreismeisterschaft ist ein realistisches Ziel. Auseinandersetzen muss sich die SG Idarwald mit der SG Wildenburg/Hottenbach, dem SV Bundenbach, dem FC Rhaunen und dem TuS Veitsrodt.

    Gruppen B und C am Samstag, ab 15 Uhr in Niederwörresbach.

    In Gruppe B ist Bezirksligist SV Niederwörresbach natürlich erster Anwärter aufs Weiterkommen. Doch ein Selbstläufer wird die Angelegenheit für das Team von Trainer Stefan Bank nicht. Die Kreisligisten TuS Breitenthal, SG Bergen/Berschweiler und SG Oberreidenbach/Sien können an einem guten Tag zu äußerst ernst zu nehmenden Gegnern für den SVN werden.

    Favorit nicht nur in Gruppe C, sondern auch für die Titelverteidigung ist natürlich der TuS Mörschied, die erfolgreichste Hallenmannschaft der vergangenen Indoor-Saison. Die Spvgg Fischbach sollte hier ebenfalls sicher weiterkommen. Doch auch die Spvgg Hochwald und der SV Mittelreidenbach, die die Gruppe komplettieren, dürfen sich Chancen für die Endrunde ausrechnen. Nicht zuletzt deshalb, weil neben den beiden Ersten jeder Gruppe auch die zwei besten Gruppendritten die Endrunde erreichen.

    Eine Vierer-Gruppe nur mit zweiten Mannschaften

    In einer vierten Gruppe stehen sich die zweiten Mannschaften des TuS Breitenthal, des TuS Mörschied, der SG Idarwald und der Spvgg Hochwald gegenüber und spielen außerhalb der "normalen" Meisterschaftskonkurrenz einen eigenen Sieger aus. sn

    Regionalsport Süd - Klasse 4 - Bezirksklassen
    Meistgelesene Artikel