40.000
  • Startseite
  • » Bezirksligen
  • » Nun beginnt die Rekordjagd
  • Aus unserem Archiv

    Nun beginnt die Rekordjagd

    Kein Teaser vorhanden

    Den hält im Augenblick der FCV Merxheim. Die Merxheimer sammelten in der Spielzeit 2005/2006 82 Zähler. Der FSV hat derzeit 71 Punkte für sich verbucht. In den ausstehenden fünf Spielen dürfen sich die FSV-Kicker also maximal eine Niederlage oder zwei Unentschieden leisten. Die erste Mini-Hürde stellt das Schlusslicht Bollenbacher SV am Sonntag, 15 Uhr, dar. Gegen die schwächste Abwehrreihe der Liga könnte auch Daniel Schauß seinem persönlichen Saisonziel ein Stück näherkommen. "Ich mache die 50 Tore voll", hatte der FSV-Stürmer angekündigt. Dazu fehlen ihm noch neun Treffer.

    Während der FSV die Rekorde jagt, kämpfen der VfR Baumholder, der TuS Mörschied und der VfL Simmertal um den zweiten Rang, der zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigt. Die beste Ausgangsposition hat der VfR (56 Punkte). Doch der Vorsprung könnte auf einen Schlag aufgebraucht sein, denn die Kicker von der oberen Nahe gastieren am Samstag (16 Uhr) in Simmertal (53 Punkte). Den TuS (55 Punkte) erwartet eine deutliche einfachere Aufgabe. Die Mannschaft um Spielertrainer Bastian Dietrich tritt bei der SG Niederhambach in Schwollen an. Die SG Spabrücken/Hergenfeld/Schöneberg hat sich aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Zu viele Leistungsträger hatten sich im Endspurt (schwer) verletzt. Gegen die SG Weinsheim wollen die verbliebenen Spabrücker aber eine solide Leistung abrufen.

    Das gelingt dem VfL Rüdesheim in dieser Saison relativ häufig. Meist vergeben die Fußballer dabei aber die Mehrzahl ihrer Torgelegenheiten. Deshalb steht kurz vor dem Saisonende ein etwas enttäuschender neunter Platz zu Buche. Auch ein Sieg gegen den SV Niederwörresbach (Samstag, 17 Uhr) würde daran nichts ändern. Ernüchternd verlief die Saison auch für den FC Bavaria Ebernburg und den FC Viktoria Merxheim II. Beide Klubs stehen im Tabellenkeller und leiden unter ihren schwachen Abwehrreihen. Der FCV (79 Gegentreffer) reist am Samstag zum SV Medard, der FCB (110 Gegentreffer) versucht sein Glück beim SV Weiersbach. Anpfiff der Partie ist Sonntag, 16 Uhr. Den Spieltag komplettiert das Derby zwischen dem FC Hohl und dem TuS Kirschweiler. zca

    Regionalsport Süd - Klasse 2 - Bezirksliga Nahe
    Meistgelesene Artikel