40.000
  • Startseite
  • » sonstiger Sport
  • » VfL nimmt nach der Pause Fahrt auf
  • Aus unserem Archiv

    VfL nimmt nach der Pause Fahrt auf

    Kein Teaser vorhanden

    Trotz spielerischer Überlegenheit bekamen die Gäste den Gegner nicht in den Griff. Daran änderte auch der Führungstreffer von Björn Weyl (12.) wenig. VfL-Coach Volker Metz monierte, dass die Laufwege bei seinem Team nicht stimmten, und auch bei den Anspielen bestand Verbesserungsbedarf. Zehn Minuten vor der Pause kamen die Frankenthaler zum verdienten Ausgleich.

    Metz' Pausenansprache zeigte Wirkung, denn fortan agierten die VfLer viel entschlossener. Dazu trug auch die Umstellung bei: Christian Jammers war in die Abwehr gewechselt, Torsten Zeuner übernahm den Part im Mittelfeld. In der 40. Minute nutzte Jammers einen Abpraller nach kurzer Ecke zur 2:1-Führung und besorgte auch die Treffer drei und vier. Die Bad Kreuznacher hatten nun Chancen im Minutentakt, die Zeuner (55.), Georg Schmidt (65., 67.) und Weyl (69.) verwandelten. Mit der zweiten Hälfte war Metz zufrieden: "Wir haben die Angriffe konsequent gespielt und waren in den entscheidenden Situationen immer einen Schritt schneller." hwh/tip

    VfL Bad Kreuznach: Dilly - Wilke, Zeuner (1), Weirich, Schmidt (2), Jammers (3), Weyl (2), Grüßner, C. Wach, P. Wach, Knoblach.

    Regionalsport Süd - Klasse 10 - Sonstiger Sport
    Meistgelesene Artikel