40.000
  • Startseite
  • » sonstiger Sport
  • » Um Verbandstitel und DM-Qualifikation
  • Aus unserem Archiv

    Um Verbandstitel und DM-Qualifikation

    Kein Teaser vorhanden

    Die TVO Powergirls, hier bei der Weltmeisterschaft in England, kämpfen in der Altersklasse II mit den Mannschaften aus Oberlahnstein und von der TSG Idar-Oberstein in der Mikadohalle um den Titel im Turnverband Mittelrhein und um die Qualifikation zur DM im März in Wuppertal.
    Die TVO Powergirls, hier bei der Weltmeisterschaft in England, kämpfen in der Altersklasse II mit den Mannschaften aus Oberlahnstein und von der TSG Idar-Oberstein in der Mikadohalle um den Titel im Turnverband Mittelrhein und um die Qualifikation zur DM im März in Wuppertal.

    Erstmals in Deutschland wird bei den Titelkämpfen eine technische Neuheit eingesetzt. Ein elektronisches Auswertungssystem, das sich bereits bei Welt- und Europameisterschaften bewährt hat, hilft bei der Ermittlung der Sieger. Die Zuschauer können auf einer Leinwand die Anzahl der Speedsprünge ablesen, die mit elektronischen Handzählern ermittelt werden. Zusätzlich werden fortlaufend die Auswertungsergebnisse der einzelnen Freestyles angezeigt. WM-Teilnehmer aus der Region berichten, dass die Visualisierung der Ergebnisse für tolle Stimmung in der Halle sorgen.

    Sollte sich das System in Idar-Oberstein überzeugen, wird der Turnverband Mittelrhein die umfangreiche Hard- und Software erwerben, um sie künftig regelmäßig bei Wettkämpfen einsetzen zu können. Zur Finanzierung wird in der Mikadohalle ein Eintrittspreis von einem Euro erhoben.

    Die Mannschaften vom Mittelrhein und aus der Pfalz werden getrennt gewertet. Die jeweils drei ersten der Meisterschaft qualifizieren sich automatisch für die DM, wenn sie mindestens 1000 Punkte erzielen. Bei weniger als drei Teams in einer Altersklasse und für die Mannschaften ab Platz vier sind in der Altersklasse III 1600, in der Altersklasse II und I 1700 Punkte für die Qualifikation nötig.

    Bei den Jüngsten, in der AK III, gehen die meisten Mannschaften des Turnverbandes Mittelrhein an den Start. Jeweils zwei aus Mackenrodt und Rheinbrohl sowie eine vom TV Oberstein springen hier um den Titel. Für drei dieser Teams (Rheinbrohl III, Herrsteiner Mädels vom TuS Mackenrodt und die Jumping Angels vom TVO) ist eine Qualifikation für die DM nicht möglich, da hier Skipperinnen beteiligt sind, die das Mindestalter von zwölf Jahre noch nicht erreicht haben. Dennoch haben diese Mannschaften schon ein beachtliches Niveau erreicht und können mit den Älteren mithalten. Eine besondere Hürde stellen in dieser AK die beiden Double-Dutch-Disziplinen dar. Bei einigen Skipperinnen sind die Arme noch etwas kurz, um gut Seil schlagen zu können. Erste Erfahrungen zu sammeln, ist hier das Motto.

    Die Altersklasse II ist mit drei DM-erfahrenen Teams besetzt. Neben den TVO Powergirls gehen Teams aus Oberlahnstein und von der TSG Idar-Oberstein ins Rennen. Da das Niveau im vergangenen Jahr stark gestiegen ist, fällt eine Prognose über den Ausgang des Wettkampfes schwer.

    In der AK I streiten sich das Team aus Rheinbrohl und die TVOOldies um den Titel. Diese Mannschaften müssen 1700 Punkte erspringen, um zur DM zu kommen. Das gilt auch für das gemischte Openteam aus Mackenroth, das in der AK II ohne Konkurrenz ist. Bei normalem Verlauf sollte das für alle drei Teams möglich sein.

    Für Spannung ist gesorgt. Interessant wird auch der Vergleich mit den Top-Teams aus Wuppertal und Waldmohr (WM-Teilnehmer). Los geht's um 10.30 Uhr mit den Ausdauerdisziplinen viermal 30 Sekunden Speed/Double Under und viermal 45 Sekunden Double Dutch Speed.

    Regionalsport Süd - Klasse 10 - Sonstiger Sport
    Meistgelesene Artikel