40.000
  • Startseite
  • » B Mosel: Weber und Kleinert können mit 1:1 leben
  • Aus unserem Archiv

    B Mosel: Weber und Kleinert können mit 1:1 leben

    Kein Teaser vorhanden

    Foto: Markus Kroth

    DJK Morscheid - SV Strimmig 1:0 (0:0). Die Mannschaft von Trainer Detlef Simon ist schon seit sieben Spielen sieglos. "Wenn wir die schlechtere Mannschaft wären, würde ich sagen: okay. Aber es geht mir auf den Senkel von den anderen zu hören, wir waren besser und am Ende mit leeren Händen dazustehen", meinte Simon nach der Partie. Drei Torschüsse zählte er für die Gastgeber, ein Sonntagsschuss führte schließlich zum Gegentreffer. Das Problem ist für Simon die mangelnde Chancenauswertung: "Drei Spiele nach der Winterpause mit nur drei Gegentoren und daraus kein Spiel gewonnen - das ist nicht gerade aufbauend."

    Tor: 1:0 Weis (65.).

    SG Reil/Pünderich/Burg/Enkirch - SG Veldenz 2:1 (2:0). Eine bestenfalls mittelmäßige Leistung reichte dem Klassenprimus gegen Veldenz zum knappen Heimerfolg. Spielertrainer Andreas Thiesen sah vor allem nach dem Pausentee keinen guten Auftritt seiner Mannschaft: "In der ersten Hälfte hatten wir wenige Möglichkeiten, haben aber zwei Tore gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir dann komplett das Spiel aus der Hand gegeben und den Gegner stark gemacht." Vor allem nach dem Anschlusstreffer waren die Gäste am Drücker. Torwart Andreas Jakoby hielt mit einem parierten Fernschuss den Sieg fest.

    Tore: 1:0 Schuh (17.), 2:0 L. Heimes (38.), 2:1 Helbig (63.).

    SG Monzelfeld - SV Blankenrath 4:2 (1:0). Zwei Gründe nannte SVB-Trainer Rene Fechner für die Niederlage: "Erstens hat bei uns die Einstellung gefehlt. Zweitens haben wir vergessen, Tore zu schießen." Nach dem Ausgleich war der SVB am Drücker, vergab seine Möglichkeiten jedoch. Ein Monzelfelder Doppelschlag besiegelte die Niederlage. Fechner sah es nicht allzu eng: "Monzelfeld hat ein gutes Team, da war nicht mehr drin."

    Tore: 1:0 Metzen (25.), 1:1 Klemm (50.), 2:1 Nau (67.), 3:1 Kropp (71.), 4:1 Guidome (83.), 4:2 Pörsch (90.).

    FC Peterswald-Löffelscheid - SG Altlay/Hahn 1:1 (0:0). Nach der Führung von Boris Aust sahen die Hausherren im Derby schon wie der sichere Sieger aus, Altlay/Hahns Tim Jakobs, der vor der Saison aus Peterswald kam, egalisierte jedoch fast im Gegenzug. Peterswalds Übungsleiter Andreas Weber ärgerte sich ein wenig darüber: "Das ist der einzige Vorwurf, den ich meiner Mannschaft machen kann: Wenn wir zehn Minuten vor Schluss in Führung gehen, müssen wir das Ding über die Zeit kriegen." Mit dem Ergebnis war er im Nachhinein aber auch nicht unzufrieden: "Ich hätte einen Punkt vorher unterschrieben und danach kann ich auch damit leben." Sein Gegenüber Sascha Kleinert sprach ähnlichen Worte: "Wenn du kurz vor Schluss ins Hintertreffen gerätst, musst du am Ende froh sein, überhaupt noch was mitgenommen zu haben." Kleinert musste auf Michael Schmidt verzichten und agierte mit nur einem Stürmer. Auch er war einverstanden mit der gerechten Punkteteilung: "Wir hatten zwar etwas mehr Spielanteile und bessere Möglichkeiten, aber es war wenig fußballerisches dabei von beiden Mannschaften."

    Tore: 1:0 Aust (81.), 1:1 T. Jakobs (86.). Nico Balthasar

    Regionalsport Süd - Klasse 6 - Kreisligen Mosel
    Meistgelesene Artikel