40.000
  • Startseite
  • » Regionale Wirtschaft
  • » Mayen: Wagener Moden schließt, "Fries City-Outlet" öffnet
  • Aus unserem Archiv

    MayenMayen: Wagener Moden schließt, "Fries City-Outlet" öffnet

    Günter Wagener, der bisherige Inhaber von Wagener Moden, Jürgen Fries (Textilvertrieb und Produktion) und auch die Stadt Mayen können sich glücklich schätzen: Obwohl Wagener sich aus dem Geschäftsleben zurückzieht, wird am oberen Markt nun das "Fries City-Outlet" seine Pforten öffnen.

    Wagener Moden ist bald Geschichte - am oberen Markt eröffnet nun das "Fries City-Outlet" seine Pforten.
    Wagener Moden ist bald Geschichte - am oberen Markt eröffnet nun das "Fries City-Outlet" seine Pforten.
    Foto: Elvira Bell

    Von unserer Mitarbeiterin Elvira Bell

    Der Verkauf von Damen- und Herrenmoden in der Innenstadt geht in den Räumlichkeiten des seit 165 Jahren bestehenden, inhabergeführten Familienunternehmens nahtlos weiter – obwohl Wagener sich aus dem Geschäftsleben zurückzieht. Denn am oberen Markt eröffnet nun das "Fries City-Outlet" seine Pforten.

    Grund zur Freude haben auch die sechs Mitarbeiter des Fachgeschäfts: Sie werden in der Mayener Filiale von "Fries, Textilbetrieb und Produktion" weiterbeschäftigt. Übernommen wird von Fries auch die komplette Inneneinrichtung. Es wird am Fuße der Genovevaburg also keinen Leerstand geben.

    Bis zum 15. August wird Günter Wagener die noch vorhandenen Textilien verkaufen, während Jürgen Fries parallel dazu schon das Geschäft mit seinen Waren bestückt. "Grundsätzlich ist der Ansatz der Fries Filiale der, das erfolgreiche Konzept Fabrikverkauf des Hauptstandortes Staudt im Westerwald in eine Citylage zu transferieren", erklärt der 51-jährige Geschäftsinhaber. Dies begründe die Bezeichnung "Fries City-Outlet".

    Wagener und Fries kennen sich seit circa 20 Jahren. Für den bisherigen Besitzer des Einzelhandelsgeschäftes war es offensichtlich wichtig, einen Nachfolger zu finden, der die textile Tradition in "seinem" Haus fortsetzt und auch den Mitarbeitern eine Perspektive eröffnen kann.

    Fries setzt bewusst auf den Standort in der Innenstadt. "Ich halte Mayen für eine attraktive Stadt", betont er. Wichtig war dem Geschäftsmann die gute Lage in der Fußgängerzone. Gefertigt werden die Textilien in zwei eigenen Betrieben in Tunesien, wo die Firma Fries-Tunisie auch in die Ausbildung ihrer Mitarbeiter investiert.

    Mayen: Wagener Moden schließt, "Fries City-Outlet" öffnet Das seit 165 Jahren in Mayen ansässige Familienunternehmen Wagener schließt
    Wirtschaft
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    x
    Auszug der aktuellen Ausgabe
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Hier erhalten Sie die aktuelle Ausgabe von "Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz"