40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Weniger Wildunfälle im Land
  • Weniger Wildunfälle im Land

    Mainz (dpa/lrs). Nach einem jahrelangen Anstieg der Wildunfälle im Land bis auf einen Höchststand von knapp 19 400 im Jahr 2008 ist die Zahl im vergangenen Jahr um mehr als ein Zehntel geschrumpft. Zu Jahresbeginn 2010 habe sich dieser Trend in vielen Regionen fortgesetzt, wie eine dpa-Umfrage ergab. Doch das Land will «erhebliche Anstrengungen» unternehmen, um die Unfallzahlen weiter zu senken. 2009 wurden nach Angaben des rheinland-pfälzischen Verkehrsministeriums bei 218 Wildunfällen noch Menschen verletzt, ein Mensch starb. In den nächsten Wochen ist laut Landesjagdverband Rheinland-Pfalz wieder vermehrt mit Unfällen zu rechnen, vor allem in der Dämmerung seien Mensch und Tier gefährdet.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    6°C - 16°C
    Freitag

    3°C - 16°C
    Samstag

    4°C - 16°C
    Sonntag

    2°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!