40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Weniger Tote und Verletzte im Straßenverkehr
  • Weniger Tote und Verletzte im Straßenverkehr

    Mainz (dpa/lrs). Die Zahl der Verkehrstoten ist 2009 in Rheinland-Pfalz gesunken. Insgesamt starben 222 Menschen auf den Straßen des Landes, das waren fünf weniger als im Vorjahr. Ebenfalls rückläufig war die Zahl jener, die bei Unfällen verletzt wurden. Das geht aus der Unfallbilanz 2009 hervor, die Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) am Freitag in Mainz vorlegte. Danach sank die Zahl der schwer verletzten Verkehrsteilnehmer um 4,4 Prozent auf 3768, die der Leichtverletzten ging um 2 Prozent auf 16 575 zurück. Insgesamt wurden auf den Straßen 125 574 Unfälle registriert, das waren rund 0,4 Prozent weniger als im Vorjahr.

    http://dpaq.de/sMuL9

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!