40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Weitere Gentechnik-Kooperation der BASF
  • Weitere Gentechnik-Kooperation der BASF

    Limburgerhof (dpa/lrs) - Zur Entwicklung gentechnisch veränderter Pflanzen hat der Chemiekonzern BASF eine weitere Kooperation in Südkorea vereinbart. Mit der südkoreanischen Universität Postech und der Beteiligungsgesellschaft Genomine sei eine Lizenzvereinbarung geschlossen worden, teilte die BASF-Tochter Plant Science am Donnerstag im pfälzischen Limburgerhof mit. Ziel sei die Entdeckung von Genen, mit denen sich die Erträge bedeutender Nutz- und Futtermittelpflanzen wie Reis und Mais weiter steigern ließen. Die südkoreanischen Partner sollen ihre Expertise bei der Entdeckung von Genen einbringen.

    dpaq.de/lnnlV

    dpaq.de/a6hFj

    dpaq.de/GyrSt

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 14°C
    Dienstag

    4°C - 9°C
    Mittwoch

    6°C - 8°C
    Donnerstag

    4°C - 11°C
    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!