40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Vier Tote: Start in die Biker-Saison alarmiert
  • Aus unserem Archiv

    Rheinland-PfalzVier Tote: Start in die Biker-Saison alarmiert

    Traurige Bilanz des ersten schönen Wochenendes im Vorfrühling: Bei zwei schweren Motorradunfällen an der Mosel und auf der Hunsrück-Höhenstraße starben vier Menschen. Zum Auftakt der Biker-Saison ruft das Innenministerium daher Auto- wie Motorradfahrer zu erhöhter Achtsamkeit auf. Im vergangenen Jahr starben immerhin 33 Motorradfahrer auf rheinland-pfälzischen Straßen – damit war jeder fünfte Verkehrstote ein Motorradfahrer. Und: 2016 verunglückten 1933 Motorradfahrer, mehr als 870 wurden schwer verletzt.

    Foto: Andreas Walz

    Da der Frühling immer brisant ist, mahnt auch der ADAC Mittelrhein zur Vorsicht und geht in die Offensive. Der Verkehrsklub hat selbst zwei Motorräder angeschafft, um nicht nur an Aktionstagen mit Motorradfahrern ins Gespräch zu kommen, wie der Abteilungsleiter Verkehr und Technik, Herbert Fuss, sagt. Er will an Sonntagen auch auf beliebten Strecken unterwegs sein, um bei Bikern vor allem für die knallgelben Warnwesten zu werben, mit denen sie besser gesehen werden. Der Schutz habe sich längst noch nicht bei allen Fahrern durchgesetzt. Bei vielen gelte er noch als albern. „Ich fahre aber keinen Meter mehr ohne sie“, betont Fuss.

    Bei den Treffen an beliebten Strecken will die ADAC-Staffel – ob in Eifel oder Hunsrück, an Mosel oder Lahn im Sommer sonntags zwischen 11 und 16 Uhr „für Vernunft werben“ und Tourenkarten verteilen. „Wenn uns Motorradfahrer dabei auf Gefahrenpunkte oder Schlaglochpisten hinweisen, nehmen wir das sehr ernst“, betont Fuss. Der Klub ist ständig mit dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) im Gespräch, damit vor allem Leitplanken an neuralgischen Punkten mit Unterfahrschutz gesichert werden und Biker bei Unfällen nicht unter sie rutschen können. Bei Ortsterminen würden ständig Gefahrenstellen begutachtet. Eine Erfahrung: Der LBM ist aus der Sicht von Fuss sehr aktiv, fährt kurvige Straßen auch selbst regelmäßig ab.

    Dies bestätigen auch Polizeiinspektionen aus der Zusammenarbeit in Verkehrsunfallkommissionen. Beispielsweise konnte die Panoramastraße bei Cochem mit ihren vielen Kurven zwischen Mosel und Eifel, die lange als hoch gefährliche Raserroute galt, mit Tempolimits und Überholverboten für Motorradfahrer entschärft werden. Das berichtet Jörg Schnitzius bei der Polizeiinspektion Cochem. Verkehrsschilder allein halten aber nicht alle davon ab, auch mit Tempo 150 durch Kurven zu brettern. Deshalb hat die Polizei scharf kontrolliert und teils empfindliche Bußgelder gegen Biker verhängt. Das wirkte, die Unfallzahlen gingen deutlich zurück, sagt Schnitzius.

    Im Bereich der Polizeiinspektion Boppard hat der LBM ein Pilotprojekt gestartet – auf der Straße zwischen Buchholz und dem Rhein sollen Rüttelstreifen vor Kurven und einem Tunnel so „wach rütteln“, dass Fahrer das Tempo drosseln. In der Pfalz sah die Polizei aber keine andere Chance, als rigoros vorzugehen. Da sich im Elmsteiner Tal (Landesstraße 499) schwere Unfälle häuften, wurde die beliebte Strecke bereit vor Jahren von April bis Oktober an Wochenenden und Feiertagen für Motorräder gesperrt. In Mayen mahnt Polizeihauptkommissar Lars Brummer Motorrad- wie Autofahrer zu gegenseitiger Rücksicht. In seinem Bereich kam 2016 ein Motorradfahrer ums Leben, 2015 sogar 8. Im vergangenen Jahr wurden rund um die Eifelstadt 83 Motorradfahrer schwer und 144 leicht verletzt. Für ihn ist Präventionsarbeit ein ganz wichtiger Aspekt – auch beim traditionellen „Anlassen 2017“ auf dem Nürburgring.

    Als Hauptursache für Motorradunfälle nennt der ADAC-Experte vor allem zu hohe Geschwindigkeiten oder die fatale Situation, dass Autofahrer im Bereich von Kreuzungen und Einmündungen die Silhouette eines Bikers zu spät wahrnehmen. Die zudem im Frühjahr lauernde Gefahr beschreibt ein Experte im Verkehrsministerium so: „Das Bike ist aufgewacht und fahrbereit, der Fahrer aber noch im Winterschlaf.“ Sein Rat: Biker sollten mit speziellen Sicherheitstrainings starten und dabei lernen, wie in Kurven Sicherheitslinien zu fahren sind. Auch der ADAC warnt, sich nach der Winterpause nicht überschätzen oder bei Gruppenfahrten „unbedingt mithalten zu wollen, obwohl der erste schon 20 Jahre länger als man selbst fährt“.

    Rheinland-Pfalz hat viele auch überregional bekannte kurvigen Strecken für Biker zu bieten. Besonders viel Betrieb aber herrscht auf den Straßen von und zum Nürburgring. Nach Angaben der Polizeiinspektion Adenau ereigneten sich 2016 rund um die Rennstrecke 113 Unfälle (2015: 115), an den Motorradfahrer beteiligt waren. Wenn zuletzt auch kein tödlicher Unfall zu beklagen war, so wurden immerhin 99 Menschen verletzt, 40 auch schwer – vor allem an Wochenenden im August und September. Auffallend ist für die Polizei Adenau die Altersstruktur der Risikogruppe.

    Von den festgestellten Hauptunfallverursachern der Zweiradfahrer gehörten fast 40 Prozent zur Altersgruppe der über 45-Jährigen. Nach der Erfahrung des ADAC und Händlern gönnen sich viele Männer zwischen 45 und 55 Jahren die Maschine, die sich sie sich früher nicht leisten konnten. Wer aber plötzlich stolz mit dem 170 oder 200 PS starken Maschine vom Hof rauscht, beherrscht sie nicht sofort. Das bestätigt auch die Polizei Boppard mit Blick die Unfallstatistik.

    Tipps und Informationen rund um das Thema Motorrad finden sich auch im Internet unter www.polizei.rlp.de

    Von unserer Chefreporterin Ursula Samary

    Oberelbert: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletztMotorräder sind wieder angesagtEin Überblick: Das sind die gefährlichsten Strecken für Biker [mit Karte]Motorradfahrer kann nicht mehr bremsen und stirbtZwei Motorradfahrer sterben bei Bernkastel-Kues
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!