40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Verdi: Karstadt-Projekt vorerst gescheitert
  • Verdi: Karstadt-Projekt vorerst gescheitert

    Kaiserslautern (dpa/lrs) - Die geplante Übernahme der Kaiserslauterner Karstadt-Filiale durch die Mitarbeiter ist nach Angaben eines Verdi-Sprechers «vorerst gescheitert». Grund sei, dass der Besitzer des Gebäudes dieses nicht vermieten, sondern verkaufen wolle, sagte der Verdi-Sprecher nach einer Betriebsversammlung am Freitag in Kaiserslautern. Der Kaufpreis liege aber über der Summe, die die Belegschaft finanzieren könne. Möglicherweise werde das Gebäude nun an einen Investor verkauft, der große Handelsimmobilien realisiere. Die Belegschaft und ihre Berater arbeiteten nun daran, die Stellen trotzdem zu erhalten. Sie wollten das Kaufhaus ursprünglich nach der für Ende März geplanten Schließung «in Eigenregie» weiterführen.

    http://dpaq.de/aquBd

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!