40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Studie: Kassen geben mehr Geld für Arzneimittel aus
  • Studie: Kassen geben mehr Geld für Arzneimittel aus

    Mainz (dpa/lrs). Die gesetzlichen Krankenkassen in Rheinland-Pfalz haben nach einer Studie 2009 rund 5,1 Prozent mehr Geld für Arzneimittel ausgegeben. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Kosten um 64,4 Millionen Euro auf insgesamt 1,3 Milliarden Euro, wie die Techniker Krankenkasse (TK) am Montag unter Berufung auf Berechnungen der Bundesvereinigung Deutscher Apotheker Verbände (ABDA) in Mainz mitteilte. Kostentreiber seien patentgeschützte Arzneien; für solche neuen Medikamente gebe es keine Preisregulierung. Die TK forderte für alle Arzneimittel einen ermäßigten Steuersatz von sieben Prozent. Er könne Kassen und Versicherte schnell und direkt entlasten.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    9°C - 20°C
    Montag

    7°C - 14°C
    Dienstag

    8°C - 14°C
    Mittwoch

    8°C - 14°C
    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!