40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Steuerzahlerbund: Salamitaktik beim Nürburgring
  • Steuerzahlerbund: Salamitaktik beim Nürburgring

    Mainz (dpa/lrs). In der Nürburgring-Affäre hat der Bund der Steuerzahler Rheinland-Pfalz der SPD-Landesregierung eine Salamitaktik vorgeworfen. Die «traurige Wahrheit» beim neuen Freizeitzentrum an der Rennstrecke in der Eifel werde nur scheibchenweise bekanntgegeben, kritisierte der Verein am Dienstag in Mainz. Wirtschaftsminister Hendrik Hering (SPD) hatte kürzlich der dpa gesagt, beim Freizeitpark «ringwerk» würden inzwischen nur noch jährlich 170 000 statt mehr als 400 000 Besucher erwartet. Der Bund der Steuerzahler vermutete, dass dies der Landesregierung bereits im Dezember 2009 bei der Vorstellung ihres neuen Betreiberkonzepts für den Nürburgring bekannt war.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    3°C - 15°C
    Samstag

    2°C - 16°C
    Sonntag

    2°C - 14°C
    Montag

    3°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!