40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Rund 150 T-Systems-Beschäftigte im Warnstreik
  • Rund 150 T-Systems-Beschäftigte im Warnstreik

    Saarbrücken (dpa/lrs) - Im Tarifstreit bei der Telekom-Tochter T- Systems haben sich am Mittwoch in Saarbrücken 150 Beschäftigte an Warnstreiks beteiligt. Bei einer Kundgebung vor dem Firmengebäude hätten die Mitarbeiter ihrem Unmut über das bisherige Angebot der Arbeitgeber Luft gemacht, teilte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi mit. Bereits am Dienstag hätten 120 Beschäftigte den ganzen Tag die Arbeit ruhen lassen. Im Saarland sind nach Verdi-Angaben rund 600 Männer und Frauen bei T-Systems angestellt, die vor allem Software für Firmen entwickeln.

    Begleitet von bundesweiten Warnstreiks verhandeln seit Dienstag Telekom und Gewerkschaft wieder über einen Tarifvertrag bei T- Systems. In der dritten Runde legten die Arbeitgeber für die rund 20 000 Beschäftigten der Großkundensparte ein erstes Angebot vor. Danach sollen die Beschäftigten für 2010 und 2011 jeweils 1,5 Prozent mehr Geld erhalten, teilte das Unternehmen in Bonn mit. Verdi fordert eine Anhebung der Gehälter von fünf Prozent.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    -2°C - 2°C
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    4°C - 8°C
    Samstag

    6°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!