40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Prozess gegen Eifeler Kinderschänder beginnt
  • Prozess gegen Eifeler Kinderschänder beginnt

    Trier (dpa/lrs). Ein mutmaßlicher Kinderschänder, der Jungen vor laufender Kamera missbraucht und die Sex-Filme ins Internet gestellt haben soll, steht ab Montag vor dem Landgericht Trier. Der 38-Jährige aus Mayen in der Eifel verging sich laut Anklage zwischen 2002 und 2009 an fünf Jungen, die er als Sporttrainer und Musiklehrer kennengelernt hatte. Zu seinen Opfern gehörten auch zwei heute elfjährige Zwillingsbrüder aus der Vulkaneifel. Insgesamt werden dem Mann 18 schwere Sexualstraftaten zur Last gelegt.

    Trier (dpa/lrs) - Ein mutmaßlicher Kinderschänder, der Jungen vor laufender Kamera missbraucht und die Sex-Filme ins Internet gestellt haben soll, steht ab Montag vor dem Landgericht Trier. Der 38-Jährige aus Mayen in der Eifel verging sich laut Anklage zwischen 2002 und 2009 an fünf Jungen, die er als Sporttrainer und Musiklehrer kennengelernt hatte. Zu seinen Opfern gehörten auch zwei heute elfjährige Zwillingsbrüder aus der Vulkaneifel. Insgesamt werden dem Mann 18 schwere Sexualstraftaten zur Last gelegt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    -1°C - 8°C
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -4°C - 3°C
    Montag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!