40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Polizeistudie: Bruch kritisiert Nicht-Teilnehmer
  • Polizeistudie: Bruch kritisiert Nicht-Teilnehmer

    Mainz (dpa/lrs). Der rheinland-pfälzische Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) hat kritisiert, dass einige Länder und das Bundesinnenministerium sich nicht an der geplanten Studie zum Thema «Gewalt gegen Polizeibeamte» beteiligen. «Das kann ich nicht nachvollziehen», sagte der Minister nach Mitteilung seines Ministeriums am Donnerstag in Mainz. Die Polizisten und ihre Berufsvertretungen klagten über eine starke Zunahme der Gewalt. Um sie besser schützen und Gegenstrategien entwickeln zu können, müsse man die Ursachen erforschen. Bruch appellierte an die Polizisten im Land, sich «rege» an der Studie zu beteiligen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    -2°C - 2°C
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    4°C - 8°C
    Samstag

    6°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!