40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Polizeidaten-Affäre: Ermittlungsabsicht angekündigt
  • Polizeidaten-Affäre: Ermittlungsabsicht angekündigt

    Mainz (dpa/lrs). In der rheinland-pfälzischen Polizeidaten-Affäre haben die Staatsanwaltschaften Landau und Frankenthal dem Landtag mitgeteilt, dass sie gegen den CDU-Abgeordneten Michael Billen und seinen Ex-Kollegen Peter Dincher ermitteln wollen. Entsprechende Informationen des Südwestrundfunks (SWR) bestätigte am Freitagabend in Billens Fall ein Sprecher des Landtags, in Dinchers Fall tat dies ein Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft Frankenthal. Er fügte jedoch hinzu, es gebe noch keine Ermittlungen gegen Dincher und seines Wissens nach auch noch nicht gegen Billen. Die beiden Männer hatten eingeräumt, über Polizisten an geheime Polizeidaten zu Geschäftspartnern der Nürburgring GmbH gekommen zu sein.

    www.landtag.rlp.de

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    -1°C - 8°C
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -4°C - 3°C
    Montag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!