40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Perlwein darf «Paradiesecco» heißen
  • Perlwein darf «Paradiesecco» heißen

    Trier (dpa/lrs). Ein Perlwein darf den Namen «Paradiesecco» tragen. Mit dieser Entscheidung hat das Verwaltungsgericht Trier einer Klage des Winzervereins Deidesheim in der Pfalz gegen das Land Rheinland-Pfalz recht gegeben, teilte das Gericht am Dienstag in Trier mit. Das Land hatte den Namen ««Paradiesecco» verbieten wollen, da er sich an die Deidesheimer Weinlage «Paradiesgarten» anlehne und bei Perlweinen als unzulässige Herkunftsangabe nicht verwendet werde dürfe. Dagegen wandte sich der Winzerverein mit der Begründung, die Angabe verweise nicht auf eine bestimmte Weinlage, sondern allgemein auf das «Paradies» (Az.: 5 K 650/09.TR). Dem schlossen sich die Richter an.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 14°C
    Dienstag

    4°C - 9°C
    Mittwoch

    6°C - 8°C
    Donnerstag

    4°C - 11°C
    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!